26.02.2021

Baba news

Onlinemagazin lanciert Lohn-Crowdfunding

Nach 2,5 Jahren Aufbauarbeit will sich die Redaktion 2021 Löhne auszahlen. Die Sammlung startete am Freitag.
Baba news: Onlinemagazin lanciert Lohn-Crowdfunding
Das Onlinemagazin Baba news berichtet aus dem Inneren einer multi-ethnischen Community in der Schweiz. (Bild: zVg.)

Ausländer, Migration, Integration, Flüchtlingsströme, Secondos, Muslime – über diese Themen und Menschen wird in der Schweiz rege diskutiert. «Unter den vielen (oft lauten) Stimmen fehlen jedoch oft jene, um die es in der Diskussion geht», heisst es in einer Mitteilung des Onlinemagazins Baba news.

Das Magazin, das vor etwas mehr als 2,5 Jahren online ging, wurde in einer ersten Phase durch Freiwilligenarbeit und Stiftungsgelder ermöglicht. «Nach einem Aufschwung im Herbst 2020» will Baba-news-Gründerin und Chefredaktorin Albina Muhtari die Redaktion ausbauen, heisst es weiter. Ziel sei die Schaffung von drei Stellen à 4000 Franken, für die die Redaktion 166'000 Franken via die Crowdfunding-Plattform Wemakeit sammeln möchte.

Das Finanzierungsziel soll in zwei Etappen realisiert werden. «Natürlich ist der Lohn nicht branchenüblich. Doch er ermöglicht uns die Schaffung einer finanziellen Grundlage, auf der wir aufbauen können», wird Muhtari in der Mitteilung zitiert. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210418

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.