30.11.2016

Tagblatt der Stadt Zürich

Stadt Zürich hält vorerst an gedruckten Amtsblatt fest

Ab Januar 2018 will die Stadt ihre amtlichen Mitteilungen rechtsverbindlich im Internet publizieren. Allerdings will sie ihre Bekanntmachungen auch mindestens fünf weitere Jahre in einer gedruckten Version zur Verfügung stellen.
Tagblatt der Stadt Zürich: Stadt Zürich hält vorerst an gedruckten Amtsblatt fest

Die Stadt Zürich publiziert ihre amtlichen Mitteilungen ab 1. Januar 2018 zwar rechtsverbindlich im Internet. Sie will ihre Bekanntmachungen aber für mindestens fünf weitere Jahre auch in einer gedruckten Version allen Haushalten kostenlos zukommen lassen.

Den Auftrag vergibt die Stadt erneut an die Tagblatt der Stadt Zürich AG, welche als einzige eine Offerte für den ausgeschriebenen Auftrag einreichte.

Diese Offerte erfülle alle festgelegten Kriterien, teilte der Stadtrat am Mittwoch mit. Deshalb werden die amtlichen Anzeigen auch nach 2017 weiterhin im «Tagblatt der Stadt Zürich» publiziert.

Für den Druck der amtlichen Mitteilungen rechnet die Stadt mit jährlich gebundenen Ausgaben von 500'000 bis 700'000 Franken. Im Gegenzug zahlt das Tagblatt für den Titel «städtisches Amtsblatt» eine Entschädigung, die in der selben Höhe ausfallen dürfte. (sda)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar