02.07.2021

UKW-Abschaltung

Touring Club Schweiz will Abschalttermin verschieben

Peter Schilliger, FDP-Nationalrat und Präsident des politischen Ausschusses des TCS, reicht eine Interpellation an den Bundesrat ein.
UKW-Abschaltung: Touring Club Schweiz will Abschalttermin verschieben
Will wissen, wie viele Autofahrer noch kein DAB+ empfangen können: FDP-Nationalrat Peter Schilliger. (Bild: zVg)

Der Luzerner FDP-Nationalrat und Präsident der politischen Kommission des Touring Club Schweiz (TCS), Peter Schilliger, fordert den Bundesrat in einer Interpellation auf, den geplanten Abstelltermin des UKW-Netzes nach hinten zu verschieben. Da ein Grossteil der Autos noch nicht mit einem DAB+-Empfänger ausgestattet seien, so Schilliger, könnten diese Autofahrer auf den Autobahn nicht mehr vor entgegenkommenden Fahrzeugen gewarnt werden.

«Wir müssen einfach pragmatisch bleiben und erkennen, dass dieser Übergang zu schnell geht», so der Volksvertreter im TCS-Organ, gerade bei der Sicherheit im Strassenverkehr dürfe man keine Kompromisse eingehen. Vor allem gäbe es viele Touristen, die Schweiz durchqueren, die über keinen DAB+-Empfang verfügten.

Schilliger verlangt nun vom Bundesrat eine genaue Schätzung, wie viele Autofahrer im August 2022 und im August 2023 noch kein DAB+ empfangen können. Jährlich strahlt Viasuisse gegen 2600 dringende Verkehrsmeldungen aus. (ma)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210918

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.