13.10.2014

HackZurich

Die Gewinner stehen fest

Smartphone mit einer Kartonbrille in eine virtuelle Realitätsumgebung verwandelt.

In Zürich haben über 350 Programmierer aus ganz Europa für 40 Stunden die Tastaturen glühen lassen. Anlass war HackZurich, der bisher grösste Hackathon der Schweiz. Eine Jury besetzt mit Vertretern von IT Unternehmen zeichnete dabei die besten Teams aus. Den Hauptpreis gewann das Team Immersive welches ein normales Smartphone mit einer einfachen Kartonbrille in eine virtuelle Realitätsumgebung verwandelte.

Die Teilnehmer organisierten sich in 101 Teams von zwei bis vier Teilnehmern und entwickelten Lösungen und neue Apps für die Problemstellungen der Sponsoren. Die 25 besten Teams hatten dabei die Chance ihr Projekt in einem 2-minütigen Vortrag vorzustellen. Prämiert wurden die besten drei Teams in der freien Disziplin, sowie sieben Teams in den Disziplinen der Sponsoren, heisst es in der Mitteilung.

Die Gewinner:
1. Preis: Immersive - Verwandelt ein Smartphone mit einer Kartonbrille in eine virtuelle Realitätsumgebung 

2. Preis: GetCooking - Was esse ich heute? Die App findet passende Rezepte zu  Zutaten die man im Haus hat 

3. Preis: Minoporus - App um Kinder spielend an das Programmieren heranzuführen

Die Gewinner der Spezial-Preise der Sponsoren finden Sie hier.

Einige Teilnehmer haben bereits vor Ort angekündigt die Projekte als eigene Start-ups weiterzuführen und eine Firma zu gründen. (pd)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang