01.06.2018

Ringier Digital Ventures

Verlag investiert in Start-up Flatfox

Digitale Immobiliendienstleistungen sei einer der aktuellen Investitionsschwerpunkte, heisst es.
Ringier Digital Ventures: Verlag investiert in Start-up Flatfox

Ringier Digital Ventures investiert im Rahmen der aktuellen Finanzierungsrunde zusammen mit der Investis-Gruppe und dem Helvetia Venture Fund in die Flatfox AG, einem PropTech Start-up, heisst es in einer Mitteilung von Ringier. Property Technology («PropTech») sei einer der aktuellen Investitionsschwerpunkte der Ringier Digital Ventures.

Das in Zürich ansässige Start-up Unternehmen stellt Privatpersonen und professionellen Verwaltungen eine Plattform für den voll digitalisierten Vermietungsprozess von Wohnimmobilien zur Verfügung. Flatfox wurde 2012 von Bernhard Mäder, Fabian Stutz, Mattia Regi und Silvan Spross gegründet und gehört heute zu den führenden Anbietern im Bereich digitalisierter Wohnungsvermietungsprozesse.

Ringier Digital Ventures sieht laut Mitteilung das grosse Potenzial in der weiteren Digitalisierung des Immobilienmarktes. «Viele Bereiche in diesem Segment befindet sich in der digitalen Transformation, was grosse Chancen für junge Unternehmen wie Flatfox bietet. Die Gründer haben es verstanden, die Anliegen der etablierten Marktteilnehmer zu verstehen und sie in die digitale Welt zu übersetzen. Die Symbiose aus dem Team und den Co-Investoren ergibt einen erfolgsversprechenden Mix», wird David Hug, Managing Director bei Ringier Digital Ventures in der Mitteilung zitiert.

Flatfox wird mit dem neuen Kapital das Unternehmen produktseitig wie auch geografisch ausbauen. Zudem sollen die bestehenden Geschäftsbeziehungen weiter gestärkt, das Produkt weiterentwickelt und neue Kunden akquiriert werden. (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang