13.11.2014

Havas Trend Forum

Algorithmen haben mehr Macht als Politiker

Vorträge und Diskussion zu digitalen Daten heute und in der Zukunft.

Am 11. November 2014 fand das zweite Havas Trend Forum im Folium (Sihlcity) statt. Dieses Mal ging es um die digitalen Daten heute und in der Zukunft, was ein besonderes Interesse weckte: über 120 Gäste aus der Marketing- und Internetbranche konnte Frank Bodin laut Pressemitteilung zu diesem  Anlass begrüssen.

Peter Rehnke, Marc Elsberg und Frank Bodin

Vorab zeigte Peter Rehnke, Managing Director Havas Digital, die heutigen Möglichkeiten des digitalen Marketings auf: Cookies und Canvas Fingerprints seien nur Ersatzdrogen mit kurzer Halbwertszeit - selbst wenn sie sich gegenseitig "unterstützen“. Neue Technologien wie Facebooks "Atlas“, iBeacons, Ultraschallsender und NFC würden das Tracken und Beeinflussen der gesamten Customer Journey ermöglichen.

Der Bestseller Autor Marc Elsberg las danach exklusiv aus seinem neuesten Roman "Zero – Sie wissen, was du tust“ vor und stellte in einem halbstündigen Referat seine Sicht der Smart-Data-Welt dar. Seine Kernthese: Wer Macht über Algorithmen hat, hat mehr Macht als Politiker selbst. "Wer entscheidet bei einem selbstfahrenden Auto ob es in einen SUV oder einen Kleinwagen fahren soll, wenn es nur diese beiden Auswahlmöglichkeiten hat?“

Im Anschluss fand eine Podiumsdiskussion mit "persönlich"-Verleger Matthias Ackeret als Moderator statt.

Dabei konnten neben Marc Elsberg und Peter Rehnke noch zwei andere Gesprächspartner weitere Aspekte zum Thema digitale Daten aufzeigen: Nathalie Glaus (Rechtsanwältin) erklärte den heutigen rechtlichen Stand zum Thema digitale Daten und Michel Lazecki (CEO adwebster) konstatierte, dass binnen der nächsten 2 Jahre die Möglichkeiten des predictive targetings und somit der Fähigkeit, Konsumentenverhalten mit hoher Wahrscheinlichkeit vorherzusagen deutlich präziser werden. Das grösste Schweizer Ad-Netzwerk arbeite intensiv daran.

Das Thema habe beim anschliessenden Apéro zu angeregten Diskussionen geführt, heisst es weiter. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang