21.04.2017

Jung von Matt/Limmat

Wenn eine Bank nach den Sternen greift

Die Agentur hat für den neuen Markenauftritt der global tätigen Privatbankengruppe EFG International mit Sitz in Zürich die Werbekampagne und den neuen Markenclaim entwickelt. Die Motive und Illustrationen sind in Zusammenarbeit mit dem Scheizer Illustrator Philipp Dornbierer realisiert worden.

Die Lancierung wird unterstützt von einer Werbekampagne, wobei die Positionierung als unternehmerisch denkende Privatbank im Vordergrund steht. Jung von Matt/Limmat entwickelte die Kampagne und den neuen Markenclaim «Entrepreneurial thinking. Private banking», wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt.

Die Motive und Illustrationen für die Werbekampagne wurden mit dem Schweizer Illustrator Philipp Dornbierer realisiert. So entstand der neue und für die Bankenwelt frische Auftritt. Die Kampagne vermittle, dass Private Banking bei EFG praktisches Banking sei und die Kundenberater den Kunden mit einer agilen und unternehmerischen Haltung zur Seite stehen.

Bildschirmfoto 2017-04-20 um 09.59.15

Zum Auftakt der Kampagne erscheinen Anzeigen, Plakate und Megaposter. Die Illustrationen aus der Werbekampagne werden auch in Online-Bannern, Bewegtbild, E-Screens und der internen Kommunikation eingesetzt, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Bildschirmfoto 2017-04-20 um 09.59.03

Verantwortlich bei EFG International: Daniela Häsler (Global Head of Marketing & Communications), Beat Wyss (Beratung und Realisation); bei Jung von Matt/Limmat: Dennis Lück (Chief Creative Officer), Lorenz Clormann (Creative Director), Samuel Wicki (Creative Director), Benjamin Staudenmann (Junior Art Director), Lukas Amgwerd (Junior Texter), Balz Chen (Texter), Isabel Stenner (Texterin), Andrea Walker (Beratungsgruppen- leiterin), Pascal Fussen (Berater); bei Jung von Matt/impact: André Heller (Head Media Strategy); externe Partner: Philipp Dornbierer (Illustration). (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Kurt Frisch, 21.04.2017 10:11 Uhr
    Ein Skispringer für die Frühlingskampagne? Eine Uhr, wo der Kunde praktisch unter dem Banker liegt? Wirklich?
  • Julian Stauffer, 24.04.2017 08:42 Uhr
    Schöne Illustrationen, aber die Umsetzung der Plakate sind leider schlecht. so auch die Banner. Man sollte mehr erwarten können vom JvM-Imperium.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang