17.04.2018

Publicis

Wenn Menschen zu tierischen Abkühlungstricks greifen

Hecheln, lecken oder den Hintern in die Sonne strecken: In fünf Spots für die Radler-Produktlinie von Calanda überlegen sich zwei Freunde, wie Schweine, Vögel oder Libellen mit Hitzestau umgehen.
Publicis: Wenn Menschen zu tierischen Abkühlungstricks greifen
Macht es wie die Libellen: Die beiden Bündner im Werbespot von Calanda. (Bild: Still)

Hunde hecheln, Elefanten fächern mit den Ohren, Affen lecken ihre Handgelenke und Libellen verdecken mit dem Hintern die Sonne: Wenn es darum geht, sich auf natürliche Weise abzukühlen, hat sich die Tierwelt so einiges einfallen lassen. Dieser evolutionäre Erfindungsreichtum bilde die Grundlage der neuen Kampagne für die Calanda Radler-Produktlinie, die neben der bekannten Zitronen-Variante neu auch die Geschmacksrichtungen Holunder-Minze und Waldbeeren-Limette umfasst, heisst es in einer Mitteilung der Agentur.

Die Hauptprotagonisten der Kampagne sind zwei Bündner, die schon den letzten Sommer etwas erträglicher machen mussten. In zahlreichen Spots sinnieren sie heuer über verschiedene, von der Natur inspirierte Methoden zur Abkühlung. Und kommen nach eingehender Prüfung dabei immer wieder zum Ergebnis, dass es für Menschen keine natürlichere Form der Abkühlung gibt, als Calanda Radler. Die Kampagne startete Mitte April und wird den ganzen Sommer zu sehen sein.

Verantwortlich bei Calanda: Christian Weise (Marketing Director), Isabel Einhorn (Group Brand Manager), Sami Ackermann (Brand Manager), Caroline Senn, Stefan Steiner, Oliver Breininger (Junior Brand Manager) Verantwortlich bei Publicis: Peter Brönnimann (Creative Direction), David Lübke (Text), Sandy Pfuhl (Art Direction), Nicolas Leuthold (Grafik), Matthias Koller (Managing Director), Angelos Apostolidis, Claudia Ziltener (Beratung), Thomas Wildberger (CEO); verantwortlich bei Prodigious: Suzana Kovacevic (TV Producer) Produktion: CZAR Film AG Zürich (Filmproduktion), Simon Verhoeven (Regie), Christian Rein (Kamera), Thorne Mutert, Thomas Klenke, Julia Weber (Producer), Jingle Jungle (Tonstudio) (pd/wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang