13.06.2018

Fussball-WM in Russland

Kreativer Reporter nutzt Google Translate

Weil er kein Französisch kann, braucht ein spanischer Journalist sein Smartphone als Übersetzungsmaschine.

«En français, uniquement»: Der Pressesprecher der französischen Fussball-Nationalmannschaft hatte die Regeln anlässlich einer Medienkonferenz in Russland in klaren Worten vorgetragen. Damit wollte offenbar kritische Fragen zu Transfers verhindern, wie blick.ch schreibt.  

Das ist für viele eine hohe Hürde. Nicht aber für einen findigen Reporter aus Spanien. Er hielt sein Smartphone ans Mikrofon. So konnte die Roboterstimme seine per Google Translate übersetzte Frage für alle hörbar formulieren.

Eine Aktion, die dem spanischen Reporter zwar keine Antwort auf seine Frage einbrachte, jedoch mehrere anerkennende Schmunzler von Frankreich-Star Antoine Griezmann. (eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang