06.10.2020

Digitale Transformation

«Digital go» will KMU unter die Arme greifen

Pascal Kaeser, Oliver Kuhn, Marco Kohler wollen Chancen erkennen und diese individuell ausschöpfen.
Digitale Transformation: «Digital go» will KMU unter die Arme greifen
Drei Gründer gehen mit Freude an die Arbeit: Pascal Kaeser, Oliver Kuhn, Marco Kohler. (Bild: Digital go)

Das Startup Digital go will sich zwar voll und ganz der digitalen Transformation von KMU widmen. Den Gründern sei jedoch klar: «Unser Ziel ist es nicht, die Welt der KMU möglichst stark zu digitalisieren – unser Ziel ist es vielmehr, die Chancen und Möglichkeiten, welche sich dank der Digitalisierung gerade für KMU eröffnen, zu erkennen und für jeden Kunden einzeln individuell auszuschöpfen», erklärt Marco Kohler, Mitgründer von Digital go, in einer Mitteilung.

Die Firma Digital go will digitale Transformation «einfach, gewinnbringend und effizient» machen. Dafür nutzt das Team laut der Mitteilung ein eigenes Analysetool. «Wir haben ein hochspezialisiertes Partner-Netzwerk und sind dennoch unabhängig», heisst es weiter. Digital go lege Wert auf Transparenz und Vertrauen. «Wir, das sind drei junge Gründer mit einem Ziel: Die Chancen und Möglichkeiten der Digitalisierung für Betriebe zu nutzen – wenn es wirtschaftlich Sinn macht. Damit Unternehmen von einer individualisierten Digitalisierung nachhaltig profitieren». (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201025

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.