19.04.2021

Neue Dating-App

«Feels» setzt auf Storys und Videos

Nutzerprofile sollen sich mit Snapchat- und TikTok-artigen Elementen die Langeweile vertreiben können.
Neue Dating-App: «Feels» setzt auf Storys und Videos
Kurzvideos statt Swipen: «Feels» denkt Dating neu (Bild: feels-app.com)

Die neue Dating-App «Feels» will die Partnersuche zum spannenderen Online-Erlebnis machen. Wie das Tech-Portal The Verge berichtet, setzt das französische Start-up auf kurze TikTok-ähnliche Videos und Storys wie bei Snapchat oder Instagram, um die Profile interessanter zu gestalten als bei anderen Anbietern.

Bewegte Bilder für mehr Lust

Swipen, also Weiterwischen von Kandidaten-Profilbildern, wie vielfach bei Online-Partnerbörsen wie Tinder üblich, finden die Macher der App ermüdend. Vielmehr wollen sie Nutzererlebnisse generieren, die keine Langeweile aufkommen lassen. Die Schöpfer von Feels versprechen Liebessuchenden eine kurzweilige Entdeckungsreise. Weiterwischen müssen Nutzer indes schon, allerdings geht die Online-Reise hier von Clip zu Clip.

Bildschirmfoto 2021-04-19 um 09.37.09


Scheinbar haben die Feels-Hersteller einen guten Riecher, denn die App stößt auf rasche Gegenliebe: Sie hat bereits 100’000 Nutzer für sich gewinnen können, die meisten davon in Frankreich. Nichtsdestotrotz ist Feels bereits weltweit verfügbar. Bis Ende des Jahres soll sich die Zahl der User auf eine Million verzehnfachen, so das Ziel des Start-ups. Um Premium-Features nutzen zu können, zahlen User in den USA dem Bericht zufolge 9,49 Dollar (rund 8,73 Franken) pro Woche. Feels ist auf iOS erhältlich und soll ebenso als Android-App im Google Play Store zu bekommen sein. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211206

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.