17.11.2014

Notch Interactive

Für kitag eine neue E-Commerce Plattform kreiert

News, Hintergrundinfos und vereinfachter Ticketkauf dank neuer Website.

Nachdem sich die Agentur Notch Interactive im Pitch um die neue Website der kitag durchgesetzt hat, wurde nun die neue E-Commerce Plattform in einem komplett überarbeiteten Design aufgeschaltet.

Die neue Website der kitag macht den Online-Ticketkauf einfacher. Kinotickets können auf sämtlichen Devices erworben werden und mit den neuen Mobile Tickets ist es möglich, das Billett immer in der Tasche zu haben. Kunden, die Swisscom Natel® Pay nutzen, können den Kauf per Handyrechnung bezahlen. Wer Tickets für seine Freunde kauft, kann diese direkt aus der Plattform via E-Mail verschicken. Auch die Carte Bleue gibt es nun virtuell und sie kann online erworben werden. Inhaber profitieren neu von einem Rabatt am Kino-Kiosk.

Nebst den Transaktionsmechanismen inspiriere kitag.com die Kinogänger dank "grosszügiger und emotionaler Artworks aller Filme" zum perfekten Kinoerlebnis, verkündet Notch Interactive in einer Mitteilung. Trailer, Hintergrund-Informationen und Cast-Listen sollen die Auswahl für den passenden Film zudem noch einfacher machen.

Daneben sei kitag.com neu auch eine News-Plattform. Dank redaktioneller Inhalte und diversen Anbindungen an verschiedene soziale Netzwerke, könne der Kino-Fan seinen Lieblings-Stars folgen und verpasse so garantiert keine Neuigkeiten.

Um Aufmerksamkeit für die neue Website und deren Features zu generieren, hat Notch Interactive zudem einen Kino- und TV-Spot produziert.

Im Rahmen der kompletten Überarbeitung der Plattform wurden auch Massnahmen ausserhalb der Website neu konzipiert. So sollen Popcorn-Tüten, 3D-Brillen und Geschenkkarten in flachem und reduziertem Design Ruhe und Übersicht im Gesamtauftritt schaffen und den Fokus auf das Wesentliche, die Filme, legen.

Verantwortlich bei kitag: Philippe Täschler (CEO), Patrick Schneider (Projektleitung), Monika Rhyn (Qualitäts-Management); verantwortlich bei Notch Interactive: Peter A. van der Touw (Gesamtverantwortung), Martin Pfeiffer (Producing Director), Sophie Murbach (Projektmanagement), Jeff Gerber (Creative Director), Marco Klein (Art Director), Jürg Schaeppi (UX/UI, Screendesign), Alain Aebersold (Design), David Elmiger (Copywriter), Tobias Fuhlroth (Technical Director), Christian Schürmann (Programmierung), Sebastian Manger (Programmierung), Martin Bächtold (Programmierung), Jonas Huber (Programmierung); verantwortlich bei CreateCtrl: Dr. Klaus Rolshausen (Gesamtverantwortung), Andreas Leutenmayr (Projektmanagement), Volker Fuchs (Programmierung); Sounddesign: JingleJungle, Zürich. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar