20.06.2022

Ukraine-Krieg

Job-Portal im IT-Bereich für Geflüchtete

Swico, Powercoders und die Agentur Twofold haben die Job-Plattform «IT-careers without borders» lanciert.
Ukraine-Krieg: Job-Portal im IT-Bereich für Geflüchtete
Der grösste Flüchtlingsstrom in die Schweiz seit dem Zweiten Weltkrieg hat Swico, Powercoders und Twofold dazu bewogen, eine Job-Plattform zu lancieren. (Bild: Keystone/Christian Beutler)

Noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg haben so viele Menschen auf der Flucht Schutz in der Schweiz gesucht wie in den letzten Monaten. Aktuell sind es 50'000 Menschen aus der Ukraine, überwiegend Frauen und Kinder, die unser Land erreichen. Das soll aber nicht vergessen lassen, dass auch Menschen aus vielen anderen Ländern in die Schweiz geflohen sind und nach wie vor fliehen. So heisst es in einer Mitteilung von Swico, dem Verband der Digitalisierer in der Schweiz

Diese Ereignisse haben Swico, Powercoders, das ICT-Arbeitsintegrationsprogramm für Geflüchtete sowie Migrantinnen und Migranten und die Zürcher Brand-Experience-Agentur Twofold, dazu bewogen, eine «niederschwellig erreichbare» Job-Plattform zu lancieren. Die Job-Plattform heisst «IT-careers without borders». Sie ist am 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag live gegangen. Sie wendet sich an alle Menschen, die in die Schweiz geflohen sind und eine Arbeitserlaubnis haben.

Die Website sei einfach aufgebaut und führe Interessierte, direkt zu offenen Stellen der ICT-Branche in der Schweiz. Offene Stellen gebe es in der Schweizer ICT-Branche viele, stelle doch der Fachkräftemangel schon seit geraumer Zeit eine grosse Herausforderung dar. Die beiden Organisationen und die Agentur Twofold hätten sich spontan zusammengefunden, um ein Angebot auf allen Stufen zu bieten.

Zusammen mit Asperger Academy ungesetzt

Auf der einen Seite stehe Powercoders mit vielen Jahren Erfahrung bei der Ausbildung und Integration von geflüchteten IT-Talenten. Auf der anderen Seite vereine Swico Unternehmen aus der ICT-Branche, die ein Bedürfnis hätten, sich in der aktuellen Situation für Menschen auf der Flucht zu öffnen. Für eine reibungslose Umsetzung der Plattform sorgte schliesslich Twofold. Die Agentur hat gemäss Mitteilung «Pro Bono» und innert kürzester Zeit User Experience, Design und die Programmierung der Website gemeinsam mit ihrer hauseigenen Asperger Academy umgesetzt. 

«Ich bin einmal mehr begeistert von der Agilität und der hohen Professionalität unserer Branche, die unbürokratisch, mit grossem Engagement und in kürzester Zeit eine voll funktionstüchtige Job-Plattform aus dem Boden gestampft hat», lässt sich Judith Bellaiche, Geschäftsführerin von Swico, in der Mitteilung zitieren. Sie ergänzt: «Ziel dieser Aktion ist es, Menschen auf der Flucht eine neue Perspektive geben zu können, indem wir ihnen zeigen, dass ihre Fähigkeiten in unserem Land nachgefragt und geschätzt werden. Und angesichts der Tatsache, dass in unserer Branche permanent Fachkräftemangel herrscht, gelingt uns im besten Fall sogar eine Win-Win-Situation.» 

Bettina Hirsig, CEO Powercoders, ergänzt: «Bei Powercoders ermöglichen wir möglichst vielen Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund einen Einstieg in die ICT-Branche. Deshalb sind wir von diesem Projekt überzeugt. Wir spüren, dass die Solidarität und Offenheit gegenüber Flüchtlingen sowie Migrantinnen und Migranten in der ICT-Branche immer grösser wird, und sind bereit, Firmen bei der Integration zu unterstützen.» 

«Corporate Social Responsibility ist für Twofold ein zentraler Grundpfeiler. Nach der Anfrage von Judith war für uns sofort klar, bei diesem Projekt mitzuwirken», wird Marius Deflorin, COO Twofold, zitiert: «Mit unserer Asperger Academy leisten wir bereits einen wichtigen Beitrag, Menschen mit Autismus in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Deshalb war es naheliegend uns auch für geflüchtete Menschen zu engagieren – gerade in der momentanen Weltsituation.» (pd/tim)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220625

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.