15.02.2021

EMIL@Home

Kantinenessen im Homeoffice

Vom Silicon Valley für neues Angebot inspiriert: «EMIL@Home» bringt schweizweit das Mitarbeiterrestaurant nach Hause.

EMIL@Home will ausgewogene Menüs ins Homeoffice liefern. Das neue Angebot ermögliche es Unternehmen, «ihre Mitarbeitenden mit einer ausgewogenen und nachhaltigen Ernährung im Homeoffice zu unterstützen und sich so auch im Arbeitsmarkt zu differenzieren».

Die halbe Schweiz arbeitet derzeit zu Hause, wie es in einer Mitteilung heisst. Wie können Unternehmen ihren Mitarbeitenden helfen, sich auch im Homeoffice gesund zu ernähren? «Wenn Mitarbeitende auch am Nachmittag produktiv sein sollen, sind Pizza, Pasta und Kebab auf Dauer nicht die Lösung», lässt sich die Ernährungsberaterin Ruth Ellenberger vom Ernährungszentrum in Zürich zitieren. «Eine abwechslungsreiche Ernährung ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit, dies wird häufig unterschätzt.»

Mit EMIL@Home bringt die SV Group das Mitarbeiterrestaurant nach Hause. Die Mitarbeitenden können jede Woche aus zehn neuen Gerichten auswählen. Sie haben die Qual der Wahl: vegetarische Bowls, spannende Curries und Klassiker wie Zürcher Geschnetzeltes. Die Menüs werden von SV Köchinnen und Köchen in der hauseigenen Manufaktur in Wallisellen kreiert und frisch zubereitet.

Bestellt wird einmal pro Woche über den EMIL@Home Webshop. Zum gewünschten Zeitpunkt werden die Mahlzeiten hygienisch verpackt und in Boxen gekühlt geliefert. Die Zubereitung ist einfach: Drei bis vier Minuten in der Mikrowelle, im Backofen oder in der Pfanne erhitzen und dann geniessen. Die Gerichte sind fünf Tage im Kühlschrank haltbar.

Konzernleitungs-Mitglied Stephanie Naegeli entwickelte mit ihrem Team EMIL@Home: «Wir wollen Unternehmen eine Homeoffice-Alternative zum Mitarbeiterrestaurant bieten. Die SV Group steht für gesundes Essen am Arbeitsplatz. Wenn dieser sich nach Hause verschiebt, gehen wir mit. EMIL@Home ist ein flexibles Angebot für Essen im Homeoffice.» Stephanie Naegeli ist in der SV Group für die strategische Geschäftsentwicklung zuständig. Das Verständnis für Food Delivery und den Impuls, schnell auf neue Marktveränderungen zu reagieren, bringt sie aus ihrer früheren Arbeit im Silicon Valley mit.

Die Pandemie hat das Bedürfnis nach praktischen Lösungen für gesundes und gutes Essen am Mittag verstärkt. Neben EMIL@Home lancierte das Innovations-Team der SV Group deshalb auch den Lieferservice «ANDIAMO Delivery». Die «virtuelle Kantine» liefert Firmen ohne Mitarbeiterrestaurant täglich frische Mahlzeiten direkt ins Büro. Ein weiteres Element aus der Innovationsküche der SV Group ist EMIL Fröhlich. Der digitale Kühlschrank versorgt Mitarbeitende am Arbeitsplatz rund um die Uhr mit feinen Gerichten.

Die SV Group hat drei Delivery-Angebote, die unterschiedliche Bedürfnisse bedienen. Sie alle werden von Profiköchen täglich frisch aus saisonalen und regionalen Zutaten zubereitet, die aus nachhaltiger Produktion stammen. (pd/lol)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210309

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.