28.04.2022

Kuble

Metaverse Academy lanciert

In zwei Lehrgängen will die Agentur Fachwissen anhand immersiver Methoden vermitteln. Die Teilnehmenden tragen im Unterricht Oculus-Brillen und schliessen die Lehrgänge mit einer NFT-Zertifizierung ab.
Kuble: Metaverse Academy lanciert
Im Unterricht tragen die Teilnehmenden und Referierenden Oculus-Brillen. (Bild: zVg)

Als eine der führenden Digital-Agenturen der Schweiz habe Kuble früh erkannt, dass sich mit dem Metaverse und dem Web3 in der Online-Welt weitreichende Veränderungen abzeichnen, wie es in einer Mitteilung heisst. Das Team hat deshalb bereits im 2021 erste Events durchgeführt und virtuelle Räumlichkeiten bezogen.

Aufgrund der grossen Nachfrage nach Wissen, das den Einstieg erleichtert und das Verständnis der neuen Technologie ermöglicht, lanciert die Agentur jetzt die Metaverse Academy. Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen vermitteln ihr Fachwissen. Dabei wenden sie immersive Methoden an: Alle Teilnehmenden tragen eine Oculus-Brille und man trifft sich für den Unterricht jeweils mittags von 12:30 bis 13:15 Uhr im Horizon Workroom. Alle Lehrgänge werden mit einer NFT-Zertifizierung abgeschlossen.

Am 3. Mai startet der Lehrgang «Relationship Economy & Metaverse» mit vier Modulen. Er richtet sich an Personen, die sich für eine neue Ära im Dialog-Marketing interessieren. Marion Marxer ist eine der Expertinnen und erklärt laut Mitteilung: «In einer Relationship Economy sind es Beziehungen, Glaubwürdigkeit und Vertrauen, die den Wert von Angeboten ausmachen. Wie können wir das Metaverse nutzen, um unsere Beziehungen und Glaubwürdigkeit zu stärken? Genau das zeigen wir im Metaverse.»

Der Lehrgang «Web3 & Metaverse Strategist» startet am 30. Mai. Von der Erstellung eines Avatars über die Funktionsweise von Wearables und NFTs bis hin zur Konzeption und Umsetzung von konkreten Use Cases geht es in sechs Modulen darum, dass man lernt das neue Umfeld strategisch zu beurteilen. Ab dem 27. Juni wird dieser Lehrgang auch auf Englisch durchgeführt. Gustavo Salami, der als Gründer und Partner bei Kuble die Metaverse Academy konzipiert hat, blickt mit grosser Vorfreude voraus: «Unser Motto lautet: Lerne Neues auf eine neue Weise. Deshalb bieten wir mehr als Lehrgänge – es handelt sich um eine neue Art der Wissensvermittlung. Der immersive Raum, in dem sich die Teilnehmenden und die Expertinnen und Experten mit Oculus-Brillen bewegen, ist einerseits das unbekannte Lernobjekt und andererseits auch ein Lerninstrument.» (pd/mj)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220528

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.