02.12.2020

Best of Swiss Apps 2020

MyLivit sichert sich den «Master»

Die App von Namics hat nicht nur die Jury, sondern auch die Zuschauer der virtuellen Awardshow überzeugt. Die Best of Swiss Apps Awards sind am Mittwoch zum achten Mal verliehen worden.

MyLivit gewinnt den Titel von «Master of Swiss Apps 2020». Das von Livit in Auftrag gegebene Projekt wurde umgesetzt durch Namics – A Merkle Company. MyLivit überzeugte nicht nur die 56-köpfige Jury, sondern auch die Leser des Netztickers wie auch die Zuschauer der virtuellen Awardshow. Nebst dem Titel «Master of Swiss Apps 2020» gewann das Projekt auch Gold in den Kategorien Design und Mobile Web, Silber in der Kategorie User Experience & Usability sowie Bronze in den Kategorien Business Impact und Enterprise.

mylivit


Das Urteil der Jury: «MyLivit schafft es, den Mieter-Lifecycle digital abzubilden. Als Mieter erhält man echten Mehrwert – von der Bewerbung bis zum Wohnalltag. Hervorzuheben sind die angemessene Umsetzung innovativer Elemente wie die Unterschrift per Slide-Geste. Die MyLivit-App ist ein perfektes Beispiel, wann und warum Web-Apps eine fantastische Lösung sind. Mietende haben viermal pro Jahr Kontakt mit der Livit – zu wenig für den Download einer App. MyLivit bietet ohne Download eine reibungslose Nutzererfahrung.»

Bildschirmfoto 2020-12-02 um 18.44.02


Mobile Applikationen und Web-Apps werden je länger je wichtiger, heisst es in der Mitteilung. Das zeige auch die diesjährige Rekordbeteiligung mit 229 Projekteingaben. Von diesen hätten es 94 auf die Shortlist geschafft. Die 56-köpfige Expertenjury kürte daraus 10 Gold-, 28 Silber- und 33 Bronze-Gewinner. «Die in den unterschiedlichen Kategorien eingereichten Apps zeigen die grosse Vielfalt der Branche auf. Von Bildung bis Banken gibt es kaum einen Wirtschaftszweig, der nicht vertreten ist», so die Veranstalter.

Das sind die zehn Kategorien-Goldgewinner:

  • Business Impact: Felfel App
  • Campaigns: Catch a Flight
  • Design: MyLivit
  • Education: Cybathlon@school mit «Flexo»
  • Enterprise: NIRLab
  • Functionality: Typewise
  • Innovation: SwissCovid
  • Mixed, Augmented & Virtual Reality: Mercedes-Benz 4U Kids
  • Mobile Web: MyLivit
  • User Experience & Usability: Mercedes-Benz 4U Kids


Die Gesamtliste aller Gold-, Silber- und Bronze-Gewinner gibt es hier.

Die letzten Jahre fand die Awardshow im Rahmen einer festlichen Gala statt. Coronabedingt verlegte Best of Swiss Apps die Veranstaltung kurzerhand ins Internet und feierte die besten Schweizer App-Projekte des Jahres im Livestream. So konnten die Gäste die Preisverleihung live von zu Hause oder vom Büro aus mitverfolgen. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20210127

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.