18.11.2020

Google

Neu gibt es Audioanzeigen auf YouTube

Nebst dem Audio-basierten Werbeformat werden neu auch dynamische Musikpakete angeboten.
Google: Neu gibt es Audioanzeigen auf YouTube
Auch mit Audioanzeigen können Werbetreibende die Bekanntheit ihrer Marke steigern. (Bild: Pixabay)

Google launcht für seine Tochter YouTube ab sofort Audio Ads. Es ist ein neues Formatangebot für Google Ads und Display & Video 360, mit dem Werbetreibende ihre Reichweite auf neues Inventar auf YouTube ausweiten können, wie es in einer Mitteilung heisst. Es sei darauf ausgelegt, Nutzerinnen und Nutzer, die Inhalte auf YouTube hören, mit Audio-basierten Creatives zu erreichen. Audioanzeigen werden während der Beta-Phase auf TKP-Basis mit tCPM-Geboten verkauft und bieten dieselben Targeting-Optionen, Gebotsstrategien und Funktionen zur Brand-Lift-Messung wie YouTube-Videokampagnen.

Neben den Audioanzeigen führt Google dynamische Musikpakete ein, im Englischen auch Music Lineups genannt, wie es weiter heisst. Dieses Format biete Werbetreibenden eine einfache Möglichkeit, Musikfans auf YouTube weltweit zu erreichen und die Marke in einem wirksamen Umfeld zu platzieren ‒ in diesem Fall Musik. «Und das über alle populären Musikgenres wie Latin, K-Pop, Hip-Hop und der YouTube Top 100 hinweg», schreibt Google.

Das Streaming von Musikvideos habe auf YouTube ein Allzeithoch erreicht. Mehr als die Hälfte der eingeloggten YouTube-Nutzerinnen und -Nutzer, die Musikinhalte konsumieren, tun dies länger als zehn Minuten am Tag, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Mehr als 60 Prozent des Musikkonsums auf YouTube geschehe über mobile Geräte, und mehr als 85 Prozent des Musikkonsums geschehe im Vordergrund. Über zwei Milliarden eingeloggte Zuschauer würden sich jeden Monat ein Musikvideo auf YouTube ansehen.

YouTube verzeichnet mittlerweile mehr als 30 Millionen zahlende Abonnenten für seine Dienste YouTube Music und YouTube Premium und über 35 Millionen, einschliesslich derer, die kostenlose Testversionen nutzen. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20201202

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.