13.07.2021

Trivadis

Podcasts, Prank-Calls und Comics

Der IT-Dienstleister bringt mit «Binary Dreams» ein eigenes Online-Magazin rund um Daten und neue Technologien heraus.

Intelligent genutzte Daten sind mehr als eine abstrakte Abfolge von Nullen und Einsen, Technologie weit mehr als Mittel zum Zweck. Sie sind die Ausgangslage für weltverändernde Projekte, Basis für große Träume und nicht selten ein Blick in die Zukunft.

Wie dies konkret aussieht, zeigt ab dem 13. Juli «Binary Dreams», das neue Online-Magazin von Trivadis. In 15 multimedialen Formaten von Podcasts, Prank-Calls und Videos bis Comics lüftet «Binary Dreams» den Vorhang zur spannenden Welt hinter den Ziffern, wie es in einer Mitteilung heisst.

Bereits die ersten 20 Beiträge lösen dieses Versprechen ein: Im grossen Interviewformat «Im Gespräch mit» klärt Jolanda Spiess-Hegglin auf, wie ihr Verein #NetzCourage mit Algorithmen gegen Hass im Internet kämpft. Und im Podcast «Cat!apult» erklärt Rafael Hostettler, wie sein berühmter Roboter «Roboy» uns Menschen einst unsterblich machen könnte.

Im «Techtalk» erfahren die Leserinnen und Leser ausserdem, wieso kein Unternehmen heute an einer Digitalstrategie vorbeikommt, und der «Hack der Woche» zeigt, wie Azure Synapse Analytics bestmöglich genutzt werden kann. Zu den weiteren ersten Beiträgen gehören unter anderem eine Folge des Video-Formats «Sepp Sells» mit Kultbauer Sepp, ein Prank-Call zum Internet der Dinge, ein  Abenteuer der Comic-Computermaus Ice Queek und vieles mehr. Nach dem Launch ist geplant, pro Woche 4-5 neue Artikel zu publizieren. (pd/lom)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210731

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.