23.03.2022

Ukraine-Krieg

Russland blockiert Google News

Auf der Plattform seien «irreführende Informationen» über «die Militäroperation» verbreitet worden, hiess es.

Die russische Medienaufsichtsbehörde hat Google News blockiert. Über die Plattform seien in Russland Materialien veröffentlicht worden, die «irreführende Informationen von öffentlichem Interesse über den Verlauf der speziellen Militäroperation in der Ukraine» enthalten hätten, teilte Roskomnadsor am Mittwochabend in Moskau der Nachrichtenagentur Interfax zufolge mit.

In Russland wird der Krieg gegen die Ukraine als «Militäroperation» bezeichnet. Es droht im schlimmsten Fall eine Haftstrafe für das Verbreiten angeblicher Falschnachrichten über die russische Armee. Zuletzt waren die Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram in Russland als «extremistisch» verboten worden (persoenlich.com berichtete). (sda/dpa/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren