26.02.2024

Digital Ad Trust Report

Sichtbarkeit der Online-Werbung gesunken

Die tieferen Werte im vierten Quartal 2023 sind hauptsächlich auf die neu hinzugekommenen Mobileformate zurückzuführen, die eine geringere Sichtbarkeit aufweisen als die Desktop-Formate.

Die Initiative Digital Ad Trust Switzerland (DAT) präsentiert ihren neuesten Bericht für das vierte Quartal 2023 mit einem besonderem Fokus auf neue Mobile-Werbeformate und der erstmaligen Einbeziehung der Swiss Marketplace Group. Das schreibt DAT in einer Medienmitteilung.

Seit drei Jahren engagieren sich die Verbände IAB Switzerland Association (IAB), Leading Swiss Agencies (LSA) und der Schweizer Werbe-Auftraggeberverband (SWA) mit DAT dafür, dass der Schweizer Digitalwerbemarkt transparenter wird. Inzwischen werden die meisten Schweizer Publisher auf Qualitätswerte zertifiziert und DAT informiert regelmässig über die Entwicklungen.

Neue Mobile-Werbeformate

Digital Ad Trust Switzerland hat in ihrem jüngsten Quartalsbericht für das vierte Quartal 2023 neue Entwicklungen vorgestellt. Eine bedeutsame Neuerung im letzten Sommer war die Einführung zweier Mobile-Werbeformate in das DAT-Zertifizierungsprogramm.

Die Formate Halfpage Ad (300x600) und Ricci/Poster Ad (320x416/480) sind daher nun ab diesem Quartal auch erstmals in der Quartalsanalyse vertreten. Diese Integration spiegele das Bestreben wider, den sich ständig weiterentwickelnden Anforderungen des Digitalwerbemarkts gerecht zu werden, schreibt DAT in der Medienmitteilung. Sie biete zudem eine umfassende Übersicht über die Performance im mobilen Sektor.

Neue Beteiligung der Swiss Marketplace Group

Seit November 2023 ist die Swiss Marketplace Group, bekannt durch Plattformen wie homegate.ch und immoscout.ch, Teil der DAT-Zertifizierung. Ihre Daten sind erstmals in diesem Quartalsbericht enthalten, wie DAT mitteilt.

Veränderungen in der Sichtbarkeit

Die Overall-Visibility ist im Vergleich zum Vorquartal um 4.3 Prozentpunkte auf 69.1% gesunken. Dies sei hauptsächlich auf die neu hinzugekommenen Mobileformate zurückzuführen, die eine geringere Sichtbarkeit aufweisen als die Desktop-Formate, schrteibt DAT. Im Desktopbereich ist die Sichtbarkeit nur leicht um 1 Prozentpunkt gesunken und dies trotz der Werbe-Hochsaison im Weihnachtsquartal Q4.

Ad Fraud auf erfreulichem Tiefstand

Die Ad Fraud-Rate ist im vierten Quartal erfreulich auf 0.21% gesunken. Dies ist vor allem auf die positiven Effekte der neuen Mobile-Formate zurückzuführen.

Brand Safety auf extrem niedrigem Niveau

Die Brand Safety-Werte zeigen weiterhin eine sehr geringe Blockierungsrate, die nun bei nur 0.01% liegt.

Roland Ehrler, Präsident von Digital Ad Trust Switzerland, kommentiert die aktuellen Werte wie folgt: «Die aktuellen Zahlen zeigen, dass unser Engagement für Transparenz und Qualität im Digitalwerbemarkt Früchte trägt. Die Einführung der neuen Mobileformate und die Beteiligung der Swiss Marketplace Group sind wichtige Schritte, um Digital Ad Trust weiterhin zu stärken und weiter zu entwickeln.» (pd/nil)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probe-Exemplar bestellen.