02.07.2014

Webrepublic

Staubsaugen auf YouTube mit Miele

Erster Channel-Connect-Masthead mit Saugroboter Scout RX1 lanciert.
Webrepublic: Staubsaugen auf YouTube mit Miele

Am 3. Juli dreht auf YouTubes Masthead ein virtueller Zwilling des neuen Miele-Saugroboters Scout RX1 seine Putzrunden, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Der RX1 im Masthead-Banner verhält sich wie sein grosser Bruder: Er kann ferngesteuert werden und befreit das Banner von Schmutz, ohne mit dem Bannerrand zu kollidieren – ganz so, wie der reale RX1 eine Wohnung sauber hält und dabei Abstand zu Mobiliar und Wänden wahrt.

Das besondere an diesem neuen Werbeformat: Dank Channel Connect kann ein User den Roboter im Banner mit seinem Smartphone steuern. Um Kontrolle über den virtuellen RX1 zu erlangen, muss ein User nur den QR-Code im Banner scannen. Sodann wird eine Verbindung zu seinem Smartphone hergestellt.

Channel Connect wurde in anderen Ländern bereits erfolgreich von Brands wie BlackBerry, Citroën, Samsung oder Sony eingesetzt. Miele und Webrepublic sind die ersten Firmen, die im Schweizer Werbemarkt auf dieses Werbeformat setzen.

"Digitales Pionierprojekt"
"Der Masthead zum neuen Scout-Saugroboter ist für uns ein digitales Pionierprojekt", meint Rico Fallegger, Managing Director bei Miele Switzerland. "Hierbei matchen wir ein innovatives Produkt, den Scout RX1, mit einem intelligenten, interaktiven Werbeformat bei YouTube. Aufgrund der spielerischen Interaktivität erwarten wir ein höheres Involvement der User als bei traditionellen Bannern."

Auch Katja Martinello, Art Directress bei Webrepublic, ist begeistert: "Der Masthead bietet grossen kreativen Spielraum – über Grafikdesign hinaus. Dank vielfältiger technischer Möglichkeiten kann ich die Interaktion zwischen User und Banner überraschend gestalten und so ein höheres Engagement erzielen."

Grösste Videoplattform der Schweiz
YouTube ist mit 3,1 Millionen Nutzern pro Monat die grösste Videoplattform der Schweiz. Spielerische Werbeformate versprechen hohe Resonanz in einem Umfeld, das hauptsächlich zu Unterhaltungszwecken besucht wird, wie auch Joël Meier, Product Specialist Display bei Webrepublic, betont: "Der grossflächige Masthead eignet sich gut, um einem breiten Publikum in einer gross angelegten Kampagne eine Marke näher zu bringen. Dabei hinterlassen interaktive Elemente einen nachhaltigen Eindruck bei den Usern." (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190721

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.