26.04.2018

Nexum

«Welcher Name auf dem Logo steht, spielt uns keine Rolle»

Die Digitalagentur macht in der ewigen Bestenliste des Best of Swiss Web den grössten Sprung nach vorne – um ganze 43 Plätze. Managing Director Nicola Schlup sagt, was «gute Kunden» und erfolgreiche Zusammenarbeit ausmachen.
von Marius Wenger

nicola_schlup_2000x2000

Herr Schlup, Nexum konnte dieses Jahr in der am Donnerstag veröffentlichten ewigen Bestenliste der digitalen Agenturen den grössten Sprung nach vorne machen. Mit acht gewonnen Punkten beim diesjährigen Best of Swiss Web Award liegen Sie nun auf dem 40. Platz. Was bedeutet Ihnen dieses Resultat?
Dieser Punktezuwachs ist natürlich ein erfreulicher Nebeneffekt unserer Arbeit im vergangenen Jahr. Viel wichtiger ist uns aber, dass unser Kunde microspot.ch mit dem Resultat und insbesondere auch dem Weg dahin zufrieden ist. Dafür gibt es zwar keine Punkte, stattdessen aber ein durchaus gutes Gefühl.

Alle acht Punkte gewannen Sie mit ihrer Arbeit für microspot.ch. Was hebt die Arbeit von anderen ab?
microspot.ch ist für uns ein Paradebeispiel dafür, was passieren kann, wenn Kunde und Agentur eng zusammenspannen und insbesondere das Vertrauen gegeben wird, auch etwas Neues auszuprobieren. Offensichtlich ging der gemeinsame Plan auf, und das bestätigen auch die harten Zahlen.

Auf dem ersten Rang der ewigen Bestenliste konnte Hinderling Volkart ihren Vorsprung ausbauen. Wie lange dauert es noch, bis Sie die Agentur von der Spitze verdrängen?
Hinderling Volkart hat sich diesen ersten Platz hart erarbeitet und absolut verdient. Unseren Erfolg messen wir aber nicht in Punkten, daher gibt es auch keine Ambitionen mittelfristig in die Top 3 zu gelangen.

Auf welche Arbeit sind Sie besonders stolz?
Gerade in der Schweiz konnten wir in den letzten zwei Jahren viele spannende Kunden dazugewinnen und entsprechende Arbeiten realisieren. Für mich persönlich ist jedoch die langjährige Zusammenarbeit mit Coop, für die wir seit über zehn Jahren Online-Leadagentur sein dürfen, die Leistung, worauf wir am meisten stolz sein dürfen.

Welches Produkt oder welche Marke würden sie gerne in Ihr Kundenportfolio aufnehmen können?
Wir mögen vielfältige Marken und Unternehmen, mit denen wir über längere Zeit zusammenarbeiten können und die Gas geben wollen. Welcher Name auf dem Logo steht, spielt uns dabei keine Rolle.

Was ist ihr Erfolgsrezept?
Als inhabergeführte Agentur mit rund 180 Mitarbeitern schütteln wir regelmässig den Kopf, wenn sich eine weitere Agentur von einem Netzwerk oder einem Beratungsunternehmen kaufen lässt. Wir mögen unsere Unabhängigkeit – und unsere Mitarbeiter scheinbar auch. Entsprechend verfügen wir über viele langjährige Mitarbeiter, die für Konsistenz in den Projekten und der Kundenbetreuung sorgen.


Das Interview wurde schriftlich geführt.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190719

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.