14.05.2019

Jim & Jim

Wie Pizza-Stücke zu Content Pieces werden

Die Agentur übernimmt das Social-Media-Management und die Content-Produktion für Domino’s Pizza.

Die auf NextGen-Marketing spezialisierte Agentur Jim & Jim hat für Domino’s Pizza Schweiz eine Content-Strategie entwickelt, welche die Bekanntheit und den Brand Love in der Schweiz steigern soll. Jim & Jim unterstützt dabei Domino’s Pizza in den Bereichen «Content Creation», «Social Media und Community Management» und «Digital Campaigning», wie es in einer Mitteilung heisst.

Unknown_13

Mittels des Ansatzes des ganzjährigen Storytellings und der permanenten Contentproduktion wurde ein Konzept für den Auftritt von Domino's Pizza auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram entwickelt. Ziel ist es laut Mitteilung, kreativen, innovativen, unterhaltsamen sowie interaktiven Content effizient, gezielt sowie regelmässig an eine möglichst passende Zielgruppe zu bringen. So soll die Markenbekanntheit von Domino's Pizza bei der Zielgruppe gestärkt, das Kundenerlebnis durch eine dialogorientierte Kommunikation verbessert und Brandloyalität geschaffen werden. Darüber hinaus bringe Jim & Jim durch ein effizientes Digital Campaigning und ein gezieltes Targeting relevante und lokale Angebote zur richtigen Zeit an die richtige Zielgruppe und erziele dadurch «direkt messbare Umsätze über Social Media», wie es weiter heisst.

Kontinuierliches, ganzjähriges und agiles Storytelling

Anstelle einer einmaligen klassischen Kampagne setzt Domino’s auf kontinuierliches, ganzjähriges Storytelling. Dieses zahlt vor allem auf die Punkte Aktualität und Relevanz ein. So können virale Trends, saisonale Highlights oder zielgruppenspezifische Interessen sofort als Input für neuen Content genutzt werden. Seien dies Festivals im Sommer, Alltagsfeste wie der Muttertag oder die neue Staffel von «Game of Thrones» – das «Content as a Service»-Angebot von Jim & Jim erlaubt es, diese Themen spielerisch mit den Produkten von Domino’s Pizza Schweiz zu verbinden und an die Community zu bringen. Zudem kann die Content-Produktion so mittelfristig geplant und ressourcenschonend umgesetzt werden. Einzelne Themen und Anlässe werden darüber hinaus punktuell für grössere Kampagnen genutzt. So wurde zum Beispiel während der Fussball WM 2018 mit der «Keine Zeit für Tsch-Tsch»-Kampagne der Verkauf von BBQ-Pizzen in den Sommermonaten gepusht.

Unknown-2_32


Dass Domino’s Pizza auch innovative und überraschende Kommunikationswege gehe, zeige die diesjährige Valentins-Kampagne, schreibt die Agentur. Am Valentinstag hat Domino’s seine besten Flirt-Sprüche ausgepackt und sich auf die Suche nach hungrigen Singles gemacht. Bei einem Match kamen die User zum Genuss von heissen Pizza-Deals – für Singles und Couples.


Darüber hinaus pflegt Jim & Jim durch ein aktives Community-Management einen «angeregten Austausch» zwischen Domino’s Pizza Schweiz und seinen Followern. Fragen werden beantwortet, Inputs entgegengenommen und die Interaktion zwischen dem Brand und seiner Community gefördert. Ziel ist es, dass keine Stimme ungehört bleibt und Lob sowie Community-Inputs gebündelt an den Brand weitergegeben werden. Dies hilft Domino’s Pizza Schweiz bei der Adaption der international bekannten und beliebten Marke auf lokale Kulturen, Ansprüche und Wünsche in der Schweiz. 

Unknown-1_73

Verantwortlich bei Domino’s Pizza Schweiz: Christophe Kienberger (Head of Marketing), Dejan Simic (Digital Marketing Manager), Benjamin Hesselbarth (Praktikant); verantwortlich bei Jim & Jim: Gesamtleitung: Fabio Emch und Andrin Buchli; Idee und Konzeption: Andrin Buchli, Andrea Müller und Federico Zanini; Content Creation: Federico Zanini, Michi Lüthy, Bianca Meyer, Ann Ziegler und Andrea Müller; Projektmitarbeit: Petra Ikic und Jacqueline Bentrup Media: Andrin Buchli und Nadine Sperb. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.