21.02.2019

Todesfall

Eric Bachmann ist gestorben

Der Fotograf belieferte mehr als 50 Jahre lang Magazine, Illustrierte und Zeitungen mit Bildern.
Todesfall: Eric Bachmann ist gestorben
Starb im Alter von 78 Jahren an einem Krebsleiden: Eric Bachmann. (Bild: Christian Lanz)

Heidi Abel und Kurt Felix, Mäni Weber und Sandra Studer – er kannte sie alle von nah, er hat sie alle über Jahre fotografisch begleitet und ins beste Licht gerückt. Ab 1959 beteiligte sich Eric Bachmann am Aufbau der Fotoabteilung des damaligen Schweizer Fernsehens DRS, 1962 machte er sich selbständig und war fortan als freier Fotograf unterwegs. Am Mittwoch, 20. Februar 2019, ist Bachmann, der die letzten Jahre an einem bösartigen Krebs litt, im Alters- und Pflegeheim Pfauen in Bad Zurzach im Alter von 78 Jahren verstorben, wie die Trauerfamilie mitteilt.

Während mehr als 50 Jahren belieferte Bachmann Magazine, Illustrierte und Zeitungen mit den einschlägigen Bildern aus dem helvetischen TV-Schaffen, aber auch aus Politik und Kultur. Ausgedehnte Reportagereisen führten ihn auf alle Kontinente. Für sein reiches Lebenswerk zeugen mehrere Bücher, so «Leutschenbach Karambuli» (2001) über die helvetische TV-Prominenz, «Muhammad Ali, Zürich, 26.12.1971» (2014) über das Zürcher Gastspiel des weltberühmten Boxers und «Casa Verdi» (2016; alle Edition Patrick Frey) über die Insassen des von Giuseppe Verdi gestifteten Altersheims in Mailand. (pd/wid)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190818

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.