22.06.2017

Solothurner Filmtage

Res Strehle in den Vorstand gewählt

Der ehemalige «Tages-Anzeiger»-Chefredaktor folgt auf Christoph Beat Graber.
Solothurner Filmtage: Res Strehle in den Vorstand gewählt
Der MAZ-Präsident Res Strehle, hier 2014 am Schweizer Medienkongress in Interlaken, wurde in den Vorstand der Solothurner Filmtage gewählt. (Bild: Keystone/Anthony Anex)

Res Strehle, Präsident der Schweizer Journalistenschule MAZ, wurde einstimmig in den Vereinsvorstand der Solothurner Filmtage gewählt. Durch die Mitgliederversammlung vom Donnerstag führte erstmals Felix Gutzwiller, seit Februar Präsident der Schweizerischen Gesellschaft Solothurner Filmtage (SGSF), wie es in einer Mitteilung heisst.

«Ich freue mich sehr darauf, die Zukunft der Traditionsveranstaltung Solothurner Filmtage strategisch mitzugestalten», wird Strehle in der Mitteilung zitiert. Er ersetzt Christoph Beat Graber, Professor für Rechtssoziologie an der Universität Zürich, der acht Jahre Mitglied des Vorstands der SGSF war.

Strehle wurde 1951 in Zürich geboren. Der Ökonom ist als Journalist, Projektleiter des Qualitätsmonitorings von Tamedia und Präsident der Schweizer Journalistenschule MAZ in Luzern tätig. Zuvor war er Chefredaktor von «Das Magazin», von «Tages-Anzeiger»/Newsnet und Präsident der Schweizer Chefredaktorenkonferenz. 1981 gehörte Strehle zu den Gründern der Wochenzeitung «WOZ», bevor er als freier Journalist, Buch- und Filmautor arbeitete. (pd/cbe)

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221207

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.