09.11.2021

Jung von Matt Limmat

Das ist doch ganz normal

In der ersten gemeinsamen Kampagne zelebriert die Agentur für PostFinance alles, was doch «ganz normal» ist. Die breit angelegte, integrierte Imagekampagne zeigt: Vieles, mit dem sich andere Banken rühmen, ist für die PostFinance selbstverständlich.
Jung von Matt Limmat: Das ist doch ganz normal
Im Zentrum der Kampagne für PostFinance steht ein Musikspot. (Bilder: zVg)

Eine Bank, die nicht am Paradeplatz ist? Ist doch ganz normal. In Jogginghosen zur Anlageberatung? Ist doch ganz normal. Twint gegründet, aber nicht damit geflext? Ist doch ganz normal. PostFinance halt.

Gemeinsam mit Jung von Matt Limmat lanciert PostFinance eine Imagekampagne, in deren Zentrum eine Botschaft steht, die aus dem alltäglichen Sprachgebrauch stammt. Damit erbringt die Botschaft gleich auch selbst den Beweis, dass vieles für die PostFinance eben «ganz normal» ist, wie es in einer Mitteilung der Agentur heisst.

Der Musikspot mit dem eigens produzierten Track, der im Zentrum der Kampagne steht, und die visuellen Assets zeigen den Facettenreichtum der Schweizer Bevölkerung in spontanen Momentaufnahmen. Schnappschüsse aus dem Leben, in denen nicht immer alles perfekt ist. Ganz normal eben.

Der Leitsatz «Ist doch ganz normal» wird prominent in der Imagekampagne eingesetzt und tritt stets in Verbindung mit einer prägnanten Aussage auf, die das Selbstverständnis von PostFinance ausdrückt.

«Mit der aktuellen Imagekampagne tragen wir ganz viel von dem nach aussen, was in unserer DNA als Retail Bank steckt», wird Dennis Lengacher, Leiter Marketingkonzeption von PostFinance, in der Mitteilung zitiert. «Wir übersetzen unser Selbstverständnis, unsere Zurückhaltung im Kundendialog und im Umgang mit Geld in einen selbstbewussten Auftritt. Dafür haben wir mit der kommunikativen Klammer ‹Ist doch ganz normal› genau das richtige Instrument. Das perfekte Sprungbrett für ganz viel Haltung im Kontext von innovativen Leistungen, Services und den vielfältigen Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden.»

Die Imagekampagne wurde in enger Kollaboration der Teams von PostFinance und Jung von Matt Limmat «in Rekordzeit» umgesetzt, wie es weiter heisst. «Die Teams haben sich in kürzester Zeit zu einer Einheit zusammengefunden, die auf Augenhöhe und mit grossem gemeinsamen Verständnis funktioniert hat. Auch hier wurde der Leitsatz der Kampagne in Taten umgesetzt», sagt Thomas Steiner, Chief Client Officer von Jung von Matt Limmat.

Wolfgang Bark, Executive Creative Director von Jung von Matt Limmat, ergänzt: «Mit dem Leitsatz haben wir eine kommunikative Klammer geschaffen, die zeitlos und universal anwendbar ist. Sowohl nach innen als auch aussen. Sie schlägt die Brücke zwischen Selbstverständlichkeit und Mut und stellt die Kundinnen und Kunden der PostFinance ins Zentrum.»

Die Kampagne läuft seit dem 8. November in allen Landesteilen als TVC, Onlinevideo, im Radio, an OOH-Stellen, als Display-Werbung und auf Social Media. Zudem wurde sie am 7. November prominent in der Sonntagspresse gefeatured und wird auf TikTok gemeinsam mit Collaborators kreativ interpretiert.

Verantwortlich bei PostFinance: Dennis Lengacher (Leiter Marketingkonzeption), Francisco Moreno (Leiter Marketingkonzeption/-kommunikation), Florian Grützner (Marketing Manager), Jelena Mesic (Marketing Manager), Rose Portmann (Social Media Manager); verantwortlich bei Jung von Matt Limmat: Regine Cavicchioli (Creative Direction), Anouk Karrer, Tobias Peters (Text), Jan Theus, Mutasin Grabenhorst (Art Direction), Ian Musgrove, Jeremy Fennel (Grafik), Christian Omlin, Manuela Brunner (Strategie), Marianne Sauter, Sebastian Kaps, Marlies Doppelhammer (Beratung), Jonas Bayona (Social Creative Direction), Wolfgang Bark (Executive Creative Direction), Thomas Steiner (Chief Client Officer); verantwortlich bei Jung von Matt Play: Constantine Wrage (Agency Production); verantwortlich bei Jung von Matt Services: Jlona Kopf, Chiara Killer, Fabrizio Rutishauser, Lisa Moser (Medienrealisation); externe Partner: Webrepublic, Baris Aladag (Regie), Stephan Burchardt (DoP), Produktion: DerDerler, Jens Derler (Executive Producer), Südlich-t AG (Postproduktion), Flavio Karrer (Fotografie), Musik Produktion: AHOImusic & White Horse Music; Media: Havas Media AG, Claudia Gantenbein, George Bérard. (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220814

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.