10.07.2023

LSA

Geschäftsführerin Catherine Purgly verlässt Verband

Purgly leitet seit acht Jahren die Geschäftsstelle von Leading Swiss Agencies, dem Verband der führenden Kommunikationsagenturen der Schweiz. Sie verlässt den Verband per Ende November, um beruflich eine neue Herausforderung anzunehmen.
LSA: Geschäftsführerin Catherine Purgly verlässt Verband
War seit 2015 beim LSA, nun verlässt sie den Kommunikationsverband: Catherine Purgly. (Bild: zVg)

Beat Krebs, Präsident des LSA, bedauert ihren Rücktritt, wie der Verband in einer Medienmitteilung schreibt: «Mit ihr verlieren wir eine Geschäftsführerin, die mit viel Engagement den Verband erfolgreich in die Zukunft geführt hat.» Krebs weist zudem auf das Engagement der scheidenden Geschäftsführerin für den Nachwuchs hin und auf ihre Initiativen im Bereich der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes. «Ich habe sehr gerne mit Catherine zusammengearbeitet und finde es sehr schade, dass sie die Geschäftsstelle verlässt, verstehe aber auch den Wunsch nach einer Veränderung», so Krebs weiter in der Mitteilung vom Montag.

«Rolle des Verbands massgeblich geprägt»

Catherine Purgly ihrerseits kommentiert ihren Abgang folgendermassen: «Es war mir eine grosse Freude, zusammen mit einem grossartigen Team die Leadership-Rolle des Verbands und seiner Mitglieder in den letzten acht Jahren massgeblich zu prägen. Ich möchte mich an dieser Stelle beim Präsidium und Vorstand für das Vertrauen und die inspirierende Zusammenarbeit bedanken.» 
 
Der LSA-Vorstand hat an seiner letzten Sitzung die Suche nach einer Nachfolge eingeleitet. Gesucht werde eine engagierte und zupackende Persönlichkeit, welche sich sowohl in der Agenturwelt als auch in der Führung eines Verbandes zu Hause fühlt, schreibt der Verband. (pd/nil)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Catherine Purgly, 10.07.2023 22:47 Uhr
    Danke dir vielmals für die lieben Worte, Tobias!
  • Tobias Zehnder, 10.07.2023 15:00 Uhr
    Danke dir Catherine für dein Engagement! Du bist ein wahrer Leuchtturm der Branche, hattest immer auf jede Frage eine passende Antwort, hast gefordert wo es nötig war und gefördert, wo andere noch nicht hinsahen. Die Zusammenarbeit mit dir war unglaublich inspirierend und ich wünsche dir fürs nächste Kapitel alles Gute!
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240414
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.