18.11.2021

Creative Intelligence Society

Sie lieben und sie necken sich

Arosa und Lenzerheide geben sich in der Kampagne mit dem Slogan «Zwei Herzen, ein Skigebiet» Saures.
Creative Intelligence Society: Sie lieben und sie necken sich
Sie klären, welche Bergseite die bessere ist (v.l.): Claudio Zuccolini und Silvano Beltrametti. (Bild: Arosa Lenzerheide)

Die beiden Feriendestinationen Arosa und Lenzerheide teilen sich das grösste zusammenhängende Skigebiet von Graubünden. In Wirklichkeit sind sie jedoch grundverschieden. Beide Destinationen sind ausgewachsene, traditionelle Winterferienorte mit eigenem Charakter und ihrer eigenen, eingefleischten Fangemeinde. Es sind zwei Destinationen getrennt durch ein gemeinsames Skigebiet.

Im Zuge der neuen Markenstrategie von Arosa und Lenzerheide wurde in enger Zusammenarbeit mit der Creative Intelligence Society die gemeinsame Kampagne «Zwei Herzen, ein Skigebiet» entwickelt, mit dem Ziel die unterschiedlichen Charakteren der beiden Regionen und Gemeinsamkeiten aufzuzeigen, wie es in einer Mitteilung heisst. Es gilt, die unterschiedlichen Stärken und Positionierungen der beiden Orte wieder vermehrt in den Vordergrund zu stellen. Und das gemeinsame Produkt am Berg, das Skifahren / der Wintersport, verständlicher zu positionieren und an den Gast zu bringen.

Im Rahmen der Winterkampagne gehen die Verantwortlichen von Arosa Lenzerheide der Frage aller Fragen auf den Grund. Welche Bergseite ist besser? Arosa oder Lenzerheide? Mit Unterstützung von bekannten Persönlichkeiten wie den Comedians Stefan Büsser und Claudio Zuccolini, Ex-Fussballprofi Beni Huggel, dem ehemaligen Skirennfahrer Silvano Beltrametti, Swiss-Ski-Athlet Stefan Rogantin, Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter oder Globetrotter-Verwaltungsratsräsident André Lüthi wurde das Thema intensiv diskutiert. Wo sind die Pisten steiler, wer hat die schöneren Personen, wo hat es mehr Zürcher – wer ist denn nun besser? Das grosse Battle wurde online veröffentlicht.

«Unter der neuen Leitidee ‹Zwei Herzen, ein Skigebiet› erwecken wir die freundschaftliche Rivalität zwischen den beiden Destinationen zum Leben und lassen die beiden Fangemeinden auf humoristische Art und Weise gegeneinader antreten», erklärt Marion Schmitz, stellvertretende Tourismusdirektorin von Arosa. Stefan Reichmuth, Leiter Marketing des Skigebiets Arosa Lenzerheide, ergänzt: «Irgendwie mögen sich ja die Aroser:innen und die Lenzerheidner:innen. Schliesslich teilen wir uns das grösste zusammenhängende Skigebiet in Graubünden. Eine gesunde Portion Konkurrenz gibt es aber schon über den Berg.» Marc Schlüssel, Leiter Marketing und Kommunikation der Ferienregion Lenzerheide formuliert es abchliessend wie folgt: «Die Kampagne mit dem Video legt eine sehr gute Basis, um die Leitidee weiterzuziehen und damit im Sinne der neuen Markenstrategie die Positionierung von Arosa Lenzerheide zu schärfen. Wir können gespannt sein.» (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211206

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.