25.05.2011

"Annabelle"

Änderung bei Fiona Heftis Kolumne

Neues Projekt ist in Planung.

Fiona Hefti macht Babypause, dies tangiert auch ihre Tätigkeit als Journalistin. Nachdem sie für die "NZZ am Sonntag" schon seit einiger Zeit nicht mehr schreibt, ändert sich nun auch das Engagement bei "Annabelle". Die Kolumne "Fiona’s Welt" wird in der bisherigen Form nicht weitergeführt. "Wir denken allerdings gerade an einem neuen gemeinsamen Projekt herum", sagt Silvia Binggeli, Redaktionsleiterin Lifestyle bei "Annabelle".

Zum Grund der Trennung von der "NZZaS" sagt Chefredaktor Felix E. Müller auf Anfrage von "persoenlich.com": "Wir haben uns im gegenseitigen Einvernehmen für diese Lösung entschieden, weil eine Kolumne in der 'Annabelle' plus ihre Tätigkeit als Botschafterin von Jelmoli sich mit einer fortgesetzten journalistischen Arbeit für die 'NZZaS' nicht vereinbaren liessen". Die bald zweifache Mutter war ab 2006 vier Jahre lang fester Teil Redaktionsteams und schrieb Reportagen, Porträts und Kolumnen über Mode, Society, Beauty oder exklusives Reisen. In ihrer eigenen Serie "Shopping mit Fiona Hefti" präsentierte sie besondere Einkaufserlebnisse in Schweizer Städten oder exklusiven Ferienorten.

Hefti wird weiterhin Werbebotschafterin von Jelmoli und Schulthess sein. "Dies ist sehr gut zu vereinbaren, da beide Partner sehr gut in Verbindung passen mit dem Journalismus", sagt Hefti gegenüber "persoenlich.com". In beiden Magazinen (also im Jelmoli- und im Schulthess-Kundenmagazin) ist sie zudem regelmässig als Kolumnistin tätig. Ausserdem will die 31-Jährige ihren eigenen Event "Les Trouvailles de Fiona" im Zürcher Kaufleuten weiterführen. Dabei präsentiert Hefti jeweils kleine Labels. (eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar