01.06.2022

Schweizer Monat

Ai Weiwei verfasst exklusiven Essay

Die Autorenzeitschrift macht den Text des Konzeptkünstlers auch im chinesischen Original verfügbar.
Schweizer Monat: Ai Weiwei verfasst exklusiven Essay
Der chinesische Konzeptkünstler Ai Weiwei sieht in der Strategie der Kommunistischen Partei ein neuartiges Virus am Werk. (Bild: Keystone/APA/Hans Klaus Techt)

«Der Mensch verschwindet im Staat», so lautet ein Essay des chinesischen Konzeptkünstlers Ai Weiwei, den er exklusiv für das Magazin Schweizer Monat verfasst hat. «Chinas Totalitarismus zerstört nicht nur die Möglichkeit, fundamentale individuelle Rechte zu schützen, sondern auch den Wunsch danach. Doch der Westen verliert den Kampf für die Freiheit, indem er sie selber aufgibt», heisst es im Lead zum Essay.

Im Essay analysiere der in Portugal lebende Dissident «auf so scharfsinnige wie beklemmende Weise» das Wesen des chinesischen Totalitarismus, schreibt der Schweizer Monat dazu. Auf schweizermonat.ch ist der Text auch im chinesischen Original verfügbar. (cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20221201

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.