18.05.2010

SRG

Alle Generaldirektoren seit 1931

Die letzten drei waren CVP-Männer.

Seit der SRG-Gründung 1931 haben bisher sieben Generaldirektoren das Unternehmen geleitet. Die letzten drei waren CVP-Männer. Hier eine Liste der SRG-Generaldirektoren:

1931-1936: Maurice Rambert, Radio-Initiant in Lausanne, wird erster Generaldirektor der SRG. Diese erhält vom Bundesrat die alleinige Konzession für Radiosendungen in der Schweiz.

1936-1950: Alfred W. Glogg führt als Generaldirektor die SRG durch die schwierigen Kriegsjahre. Unter ihm wird die SRG stärker zentralisiert.

1950-1972: Marcel Bezençon, zuvor Direktor des Radiostudios Lausanne. In seiner Amtszeit werden das Fernsehen und die zweiten Programme der SRG-Radios eingeführt.

1972-1981: Stelio Molo, Tessiner FDP-Mann, zuvor Redaktor bei der SDA und Chef von Radio Monteceneri. Er setzt sich besonders für die Unabhängigkeit von Radio und Fernsehen von politischer Einflussnahme ein.

1981-1987: Leo Schürmann, Nationalrat (CVP/SO), erster Preisüberwacher 1973/74, Mitglied des Nationalbank-Direktoriums. In seiner Amtszeit führen die SRG- Radios dritte Programmketten für ein junges Publikum ein (als Antwort auf die Zulassung von Privatradios 1983), das Fernsehen startet den Teletext.

1987-1996: Antonio Riva, Tessiner CVP-Mann, hatte beim Tessiner Radio und Fernsehen (RTSI) Karriere gemacht. In seiner Amtszeit wird die SRG reorganisiert, dritte respektive vierte TV- und Radioketten werden eingeführt.

1996-2010: Armin Walpen, Oberwalliser CVP-Mann, Jurist mit Karriere via EVED (UVEK), "Tages-Anzeiger", EJPD, SRG. Unter ihm erhält die SRG den Zusatz "idée suisse", Schweizer Radio International wird vom Kurzwellensender zur Internetplattform swissinfo, die Radio- und TV-Digitalisierung startet.

Ab 2011: Roger de Weck, ehemaliger Chefredaktor von "Tages-Anzeiger" und "Die Zeit" und freier Publizist. Unter anderem Kolumist bei der Zeitschrit "persönlich".



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar