17.08.2016

Prestige

Anka Refghi ist neue Chefredaktorin

Das High-Class-Magazin «Prestige» erhält mit Anka Refghi eine neue Chefin. Sie löst damit Yvonne Beck ab.
Prestige: Anka Refghi ist neue Chefredaktorin
Die Zürcherin Anka Refghi übernimmt in Basel die Chefredaktion von «Prestige». (Bild: zVg.)

Ab September wird die Zürcherin Anka Refghi Chefredaktorin des High-Class-Magazines «Prestige» Switzerland. Sie löst damit Yvonne Beck ab, welche den Posten seit Gründung des Magazins vor zehn Jahren innehatte, wie es in einer Mitteilung heisst. Was Beck in Zukunft macht, ist noch nicht bekannt, heisst es bei «Prestige» auf Anfrage von persoenlich.com.

Anka Refghi war in den letzten Jahren als Chefredaktorin des Magazins «Zürcher Bahnhofstrasse» tätig. Daneben hat sie als freie Journalistin auch für andere Schweizer Magazine und Publikationen im Luxus- und Lifestyle-Bereich gearbeitet.

Für Verleger Francesco Ciringione, der das Hochglanzmagazin «Prestige» 2006 in Basel, als Herzstück der Mediengruppe Prestige Media International lancierte, ist Anka Refghi die optimale Besetzung für die Schweizer Ausgabe: «Sie ist nicht nur als Journalistin fest in der Schweizer Luxus- und Medienwelt verankert, sondern verfügt als klassisch studierte Berufsmusikerin, Kulturmanagerin und durch ihre langjährige Erfahrung als Beraterin in der Werbung über einen Hintergrund, der dem Facettenreichtum des Magazins Rechnung trägt.»

«Prestige» Switzerland hat laut Mitteilung eine WEMF-beglaubigte Auflage von 20'286 zahlenden Abonnenten (2015). (pd/cbe)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190818

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.