27.09.2000

Beleidigender resp. beleidigter Rajiv Prasad?

Viktor Giacobbos indisches alter ego ruft Eidgenössische Kommission gegen Rassismus auf den Plan.

Die Figur des Inders Rajiv Prasad aus der Satiresendung "Viktors Spätprogramm" von SF DRS ist ins Visier der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus geraten. Geplant ist ein "Fachgespräch" mit dem TV-Satiriker Viktor Giacobbo. Man wolle nicht als Zensurbehörde auftreten, so Kommissionsleiterin Doris Angst. Es gehe jedoch um den Abbau von Spannungen, die sich nach der Kritik des Zürcher SVP-Nationalrates Christoph Mörgeli aufgebaut hätten. Mörgeli hatte im Zusammenhang mit der Inder-Persiflage die "fortgesetzte Beleidigung indischer Mitmenschen" öffentlich moniert.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240415
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.