08.08.2000

Blue Sky/RTK - Fusion mit Schweizer Unterstützung

Radio Blue Sky, der ehemalige Radiosender der UN-Übergangsverwaltung im Kosovo (UNMIK), hat mit Radio Television Kosovo (RTK) fusioniert.

Der Zusammenschluss ist seit dem 1. Juli 2000 rechtskräftig. Seither ist Blue Sky offiziell 2. Kanal der RTK, unter Beibehalt des eigenen Namens. Gegenwärtig zieht der Sender in das RTK-Gebäude in Pristina um. Die Fusion resultiert aus einer Absprache zwischen der UNMIK, der OSZE, der EBU (European Broadcasting Union), der Stiftung Hirondelle und der Schweiz. Die Erweiterung des EBU-Mandats zur Leitung des RTK schuf die richtigen Voraussetzungen für den Zusammenschluss von Blue Sky und RTK. Nun übergibt die Stiftung Hirondelle, deren Mandat inzwischen ausläuft, die Radiostation an die EBU. Die Stiftung Hirondelle (Schweizerische NGO) war von der DEZA (Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit) mit der Aufgabe betraut worden, Radio Blue Sky aufzubauen und zu leiten. Die DEZA wird auch künftig die Entwicklung öffentlicher Radiosender im Kosovo unterstützen.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200805

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.