10.11.2016

Tink.ch

Die Jugendsession in Bern geht live

Das dreisprachige Online-Magazin berichtet mit einem Reporterteam multimedial über die Debatten der zukünftigen Parlamentarier.
Tink.ch: Die Jugendsession in Bern geht live
Das Team von Tink.ch berichtet das ganze Wochenende von der Jugendsession in Bern. (Bild: zVg.)

Dieses Wochenende gehört das Bundeshaus den Jungen: Vom 10. bis 13. November erhalten die Jungparlamentarier die Möglichkeit, Bundeshausluft zu schnuppern und ihren Kollegen im Nationalrat Konkurrenz zu machen. Dabei werden Debatten über Themen wie die Drogenpolitik, Organspenden oder Waffenexporte geführt und das Parlamentarierleben erprobt.

14581310_10154136670016553_2841500764257599335_n

Tink.ch ist während der Jugendsession vor Ort und versorgt die Leserinnen und Leser mit exklusiven Berichten, Hintergrundstorys und Interviews rund um die Konferenz, wie es in einer Mitteilung heisst. Dreisprachigkeit und Multimedialität umschreiben den Rahmen dieser Berichterstattung: Die Berichte werden auf Deutsch, Französisch und Italienisch publiziert, in Form von Podcasts, Artikeln und Videos.

Als besonderes Highlight gilt der Sonntag: Von 8.50 Uhr bis 17.30 Uhr wird ein Livestream direkt aus dem Bundeshaus gesendet. Die 20-Jährige Mira Weingart führt als Moderatorin durch den Tag und trifft ihre Kollegen in der Wandelhalle und im Nationalratssaal bei Fachpodien, Debatten und Interviews. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191117

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.