03.11.2020

Westschweizer Medien

Die Stiftung Aventinus übernimmt auch Heidi.news

Die Aventinus-Stiftung, neue Eigentümerin von Le Temps, wird auch Heidi.news übernehmen.

Am Dienstag, 3. November 2020, hat die Aventinus-Stiftung die Übernahme der Zeitung Le Temps an den Ringier Axel Springer Konzern Schweiz bekannt gegeben (persoenlich.com berichtete). Gleichzeitig wird die Stiftung Aventinus auch Heidi.news übernehmen.

Laut einer Mitteilung wird erwartet, dass diese Transaktion noch vor Ende 2020 abgeschlossen wird und Anfang nächsten Jahres umgesetzt werden kann. Der Hintergrund: Die Aventinus Stiftung ist bereits seit Dezember 2019 mit einem Anteil von 5,81 Prozent an der Heidi Media SA beteiligt.

Die Gründer von Heidi.news befürworten diese Übernahme. «Mit der Lancierung von Heidi.news wollten Serge Michel und ich ein neues Medium schaffen, aber auch die Presse in der Westschweiz durch die Schaffung neuer Möglichkeiten beleben. Die Einladung von Aventinus, dem Projekt Le Temps beizutreten, ist eine historische Gelegenheit, die in der Westschweiz verankerten Qualitätsmedien zu erhalten und weiterzuentwickeln. Wir dachten nicht, dass sich eine solche strategische Gelegenheit nach nur 18 Monaten Existenz bieten würde», lässt sich Tibère Adler, Mitbegründer und Geschäftsführer von Heidi.news, in der Mitteilung zitieren.

Heidi.news wurde am 2. Mai 2019 gestartet. Stand 3. November 2020 zählt Heidi.news fast 5500 Abonnenten. Die Newsletter haben 16'000 Abonnenten. Die Redaktion veröffentlichte bisher sieben gedruckte Ausgaben. Heidi.news beabsichtigt, in Abstimmung mit Le Temps weiterhin neue redaktionelle Angebote zu entwickeln. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20211022

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.