02.06.2023

WOZ

Die «Zoo»-Rubrik wird wieder eingestellt

Ein tierisches Quintett hat seit letztem Herbst Kurzbeiträge veröffentlicht. Damit ist per sofort Schluss.

«Das wars: Unser selbstverwalteter Zoo löst sich nach diesen Zeilen auf», heisst es auf woz.ch in der Rubrik «Zoo». Diese wird nach ein paar Monaten bereits wieder eingestellt. «Ganz freiwillig geschieht dies freilich nicht. (…) Wir werden rausgeworfen.»

«Wenn schon Geschrei im Netz, dann richtig», hiess es noch zum Start der neuen Rubrik auf der Website der Wochenzeitung WOZ. Seit 1. September 2022 veröffentlichten «fünf lautstarke neue Autor:innen» Kurzbeiträge. Die Autoren waren Tiere mit den Namen Mona Molotov, Julie Schilf, Lonely Lurker, Qualle Aurelia sowie ein Oberleguan (persoenlich.com berichtete).



Es sei zwar gelungen, mit der Rubrik ein Publikum zu finden, «aber offenbar nicht in dem Ausmass, wie sich das die Redaktion erhofft hatte», hiess es in der Dernière. «Seis drum: Wir haben gemeinsam etwas ausprobiert, jetzt beenden wir es wieder. So ist das Leben nun einmal.»

Auf woz.ch werde es «nach einer kurzen Pause» wieder täglich neue Texte zu lesen geben. Nicht mehr unter Pseudonymen, sondern unter Klarnamen. (cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren