29.11.2020

Belästigung und Mobbing

Felix E. Müller schlägt Ladina Heimgartner vor

In der NZZ am Sonntag wird über die Nachfolge von SRG-Direktor Gilles Marchand spekuliert.

Die Belästigungsaffäre bei der welschen Radio- und Fernsehgesellschaft (RTS) sei für den jetzigen SRG-Generaldirektor Gilles Marchand «bedrohlich». Dies schreibt Felix E. Müller, langjähriger Chefredaktor der NZZ am Sonntag, in seiner aktuellen Medienkolumne in der NZZaS. Marchand war lange Jahre Chef von RTS, die diese Vorfälle «auf die leichte Schulter» genommen habe oden ihnen mit «inadäquaten Massnahmen» begegnet sei. Das Schicksal von Marchand liege nun in den Händen von Medienministerin Simonetta Sommaruga. Die «strenge Bundesrätin» kenne bei diesem Thema wohl kein Pardon, vermutet Müller.

Ladina Heimgartner als SRG-Generaldirektorin gehandelt

Als mögliche Nachfolgerin von Marchand nennt der Kolumnist Ladina Heimgartner, seit Oktober Head Global Media der Ringier AG und zugleich CEO der Blick-Gruppe. Sie sei eine Frau, habe als Rätoromanin einen Minderheitenbonus, verfüge über jahrelange Erfahrungen in der SRG und habe bei Ringier jetzt auch noch Einblicke in die Privatwirtschaft gewonnen, so Müller.

Zur Einordnung: Fairerweise muss man erwähnen, dass Müllers Kolumne reine Spekulation ist. Marchand ist noch im Amt und es bislang wurden keine Rücktrittsforderungen erhoben. Er hat intensive und umfangreiche Untersuchungen angekündigt. Die Ergebnisse sollen im Februar vorliegen. Nachdem bekannt wurde, dass Marchand über gewisse Schreiben mindestens via Kopie informiert gewesen war, zeigte er sich zutiefst schockiert. Er verurteile derlei Verhalten aufs Schärfste, so Marchand (persoenlich.com berichtete).

Bezeichnenderweise war es die welsche Zeitung Le Temps, die damals noch Ringier gehörte, welche die Belästigungsaffaire bei RTS vor einigen Wochen ins Rollen brachte. (ma)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Rudolf Penzinger, 30.11.2020 08:03 Uhr
    Sind jetzt auch Felix Müller und die Sonntags-NZZ unter die Medien-Spekulanten gegangen?
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210309

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.