03.07.2022

MySports

Gabriel Gasser verlässt den Sportsender

Für den Journalisten ist Ende Juni eine langjährige Zeit bei MySports zu Ende gegangen. Nun macht Gabriel Gasser ein Sabbatical. Der 28-Jährige, Teil des Gründungsteams, sagt: «Der Abschied fällt mir brutal schwer.»
MySports: Gabriel Gasser verlässt den Sportsender
War fünf Jahre lang als Moderator und Reporter sowie als Regisseur von Dokumentarfilmen für MySports tätig: Gabriel Gasser. (Bild: Lisa Burth)
von Tim Frei

Er gehörte 2017 zum Gründungsteam des Pay-TV-Senders MySports. Nach fünf Jahren verlässt Gabriel Gasser nun den zu Sunrise UPC gehörenden Sender. Gegenüber persoenlich.com sagt er zu seinen Gründen: «Zusammen mit meiner Lebenspartnerin habe ich mich entschieden, ein Sabbatical einzulegen – einfach mal komplett etwas anderes zu machen und auch für längere Zeit ins Ausland zu gehen. Auf dieses Abenteuer freue ich mich sehr.» 

Bei Gasser, der als Moderator und Reporter von Livesendungen sowie als Regisseur von Dokumentarfilmen beim Sportsender tätig war, kommt Wehmut auf: «Der Abschied fällt mir brutal schwer. Die MySports-Crew ist schlicht das beste Team, das man sich vorstellen kann. MySports ist und bleibt eine Herzensangelegenheit.» 

Und so überrascht es nicht, dass der 28-Jährige seine Zukunft weiterhin im Sportjournalismus sieht. «Vorerst möchte ich mich aber voll und ganz meinem Sabbatical und auch etwas mir selbst widmen – wie lange das dauern wird? Lassen wir uns überraschen», so Gasser weiter. 

Podcast «Puck off!» mit Kollegen lanciert

Gasser berichtete nicht nur im Studio und aus den Stadien über Eishockey, sondern auch im Podcast «Puck off!», den er gemeinsam mit den MySports-Kollegen Andreas Hagmann, Lars Nay und Raphael Mahler ins Leben gerufen hat. Den Podcast, in dem jeweils Protagonisten aus dem Schweizer Eishockey eingeladen werden, gibt es seit März 2020.

Aus seiner Zeit beim Sportsender nimmt Gasser einiges mit, sagt er doch: «Ich bin schlicht und ergreifend einfach allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern enorm dankbar. Ich hatte die Zeit meines Lebens und weiss: Bei MySports ist nichts unmöglich.» Zudem sei er vollends überzeugt, dass das Team des Senders auch in den kommenden Jahren tolle Arbeit abliefern werde. Nachfolger von Gasser bei MySports wird die langjährige SRF-Sportjournalistin Daniela Milanese (persoenlich.com berichtete).

Gasser, der über einen Bachelor in Medien- und Kommunikationswissenschaften, Germanistik und Zeitgeschichte an der Universität Fribourg verfügt, arbeitete vor seiner Zeit bei MySports an verschiedenen Stationen als Journalist: beim Bieler Tagblatt, Bund/Berner Woche, Radio Blind Power und Radio Fribourg.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220810

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.