20.06.2001

Swissair

Kommunikations-Chef Rainer Meier will Transparenz

Er ist der Nachfolger von Beatrice Tschanz und muss das angeschlagene Image der Swissair wieder aufpolieren: Rainer Meier (42) hat einen Job übernommen, um den ihn viele nicht beneiden. Der ehemalige Blick-Journalist war seit dem Rücktritt von Beatrice Tschanz am Anfang dieses Jahres interimistischer Kommunikationschef. Mitte Mai hat er offiziell die Nachfolge von Beatrice Tschanz übernommen und leitet das siebenköpfige Team der Swissair-Pressestelle. Rainer Meier über seinen neuen Job und seinen Kommunikationsstil. Das Interview.
Swissair: Kommunikations-Chef Rainer Meier will Transparenz

Sie haben Ihre Stelle angetreten zu einem Zeitpunkt, an dem der Swissair ein rauher Wind entgegenbläst. Was hat sie dazu bewogen?

Sie haben Ihre Stelle angetreten zu einem Zeitpunkt, an dem der Swissair ein rauher Wind entgegenbläst. Was hat sie dazu bewogen?

Sie arbeiteten ursprünglich als Journalist. Wieso wechselten sie die Seite?

Sie arbeiteten ursprünglich als Journalist. Wieso wechselten sie die Seite?

Beatrice Tschanz ist aufgrund ihrer Offenheit und Emotionalität auch in Krisensituationen weltweit zur eigentlichen Mrs. Swissair geworden. Eine sehr hohe Latte für Sie als Ihr Nachfolger?

Beatrice Tschanz ist aufgrund ihrer Offenheit und Emotionalität auch in Krisensituationen weltweit zur eigentlichen Mrs. Swissair geworden. Eine sehr hohe Latte für Sie als Ihr Nachfolger?

Wie definieren Sie Ihre Art von Kommunikation, welchen Kurs wollen Sie einschlagen?

Beatrice Tschanz hat die Richtung bereits vorgegeben. Ich will offen, ehrlich und transparent kommunizieren. Es soll keine Schönwetter-PR sein, denn das wirkt über kurz oder lang nicht glaubwürdig.

Swissair hat in den vergangenen Jahren sehr viel an Image verloren. Wie wollen Sie dem entgegentreten?

Glaubwürdigkeit kann man nur gewinnen, indem man offen die Fakten auf den Tisch legt. Auch, wenn es im Moment vielleicht unangenehm ist. Nur mit Offenheit gewinnen wir in dieser stürmischen Phase Vertrauen zurück.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191019

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.