18.05.2018

SRF

Mario Torriani neu bei «Schweiz aktuell»

Ab dem Spätsommer ergänzt der 42-Jährige das Moderationsteam des Regionalmagazins. Der Berner ist seit vielen Jahren für SRF tätig und kehrt nun vom Radiostudio zurück an die Fernsehfront. Er folgt auf Otmar Seiler.
SRF: Mario Torriani neu bei «Schweiz aktuell»
Wird ab August Moderator von «Schweiz aktuell»: Mario Torriani. (Bild: SRF/Miriam Künzli)

Mario Torriani ist ein bereits vertrautes Gesicht beim SRF-Publikum: Im Juni 1999 kam der heute 42-Jährige zu Radio SRF 3 und moderierte zuerst die Hitparade und später Primetime-Sendungen am Morgen. Im Anschluss wechselte er zum Fernsehen und war von 2007 bis 2011 Moderator und Redaktor beim SRF Wissensmagazin «Einstein». Darauf kehrte der Journalist zurück zu Radio SRF 3, wo er 2011 die Moderationsleitung sowie die stellvertretende Leitung Publizistik übernahm und auch als Morgenmoderator tätig ist.

Auf Spätsommer 2018 wechselt Torriani zu «Schweiz aktuell», wie SRF mitteilt. Er wird Nachfolger von Otmar Seiler, der SRF verlässt und eine neue Herausforderung in der Privatwirtschaft antritt (persoenlich.com berichtete). Neu bildet Torriani dann mit Sabine Dahinden, Katharina Locher, Bigna Silberschmidt und Michael Weinmann das Moderationsteam von «Schweiz aktuell».

«Das Fernsehen hat mich seit meiner Zeit bei ‹Einstein› nie mehr ganz losgelassen. Ich freue mich sehr, zu diesem Medium und Handwerk zurückzukehren und publizistisch in die Schweizer Aktualität einzutauchen», wird Torriani in der Mitteilung zitiert. Silvia Zwygart, ab Herbst 2018 Redaktionsleiterin «Schweiz aktuell», ergänzt: «Mario Torriani ist ein vielseitiger und kompetenter Journalist, den ich bereits in meiner Funktion als Redaktionsleiterin von ‹Einstein› sehr geschätzt habe. Ich freue mich sehr, dass Mario mit seiner langjährigen journalistischen Erfahrung das kompetente Moderatorenteam von ‹Schweiz aktuell› ideal ergänzen wird.»

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Journalismus und nach etwas mehr als 17 Jahren im Morgenprogramm von Radio SRF 3 gehört Torriani zu den bekanntesten Stimmen und erfahrensten Radiomachern der Schweiz. Nebst seinen Tätigkeiten für SRF ist der Berner auch Dozent für Radiomoderation und Präsentation am Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern.

Die Nachfolge von Torriani bei Radio SRF 3 ist noch nicht geregelt, wie es auf Anfrage heisst. (pd/cbe)

 

 



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Marlisa Schmid, 19.05.2018 20:23 Uhr
    Ueberrascht mich nicht wirklich, dass Otmar Seiler den Sender nach so kurzer Zeit wieder verlässt. Es war ihm irgendwie anzumerken, dass ihn die Aufgabe bei Schweiz Aktuell nicht restlos begeisterte. Vermutlich war es ihm bei RTR besser aufgehoben.
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20200713

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.