29.09.2000

Medienschaffende geben Okay zu neuem GAV mit SRG

GAV-Verhandlungen mit tpc ebenfalls erfolgreich.

An einer Urabstimmung haben die Mitglieder des Schweizer Syndikats Medienschaffender (SSM) dem neu ausgehandelten Gesamtarbeitsvertrag (GAV) mit der SRG SSR ideé suisse zugestimmt. Der Vertrag war bereits vom SRG-Zentralauschuss genehmigt worden. Damit könne der neue Vertrag per 1. Januar 2001 für eine Dauer von drei Jahren in Kraft treten, heisst es in einer SSM-Mitteilung. Der neue GAV bringe neben fortschrittlichen sozialen Arbeitsbedingungen vor allem vier Tage mehr Ferien. Gleichzeitig wird ein flexibles Leistungslohnsystem eingeführt. Neu sind dem GAV rund 500 bisherige Honorarmitarbeiter und -mitarbeiterinnen unterstellt.



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20240417
persönlich Exemplar
Die neue «persönlich»-Ausgabe ist da - jetzt Probeabo bestellen.