17.11.2023

Tamedia

Mit dem Abo kommt neu auch ein iPad

Der Verlag bietet ein neues Tablet-Abo an. Im Mietmodell inbegriffen ist ein Apple iPad samt Datenabo.
Tamedia: Mit dem Abo kommt neu auch ein iPad
Im Tablet-Abo inbegriffen ist ein Apple iPad mit Datenabo, bei dem alle digitalen News-Produkte von Tamedia vorinstalliert sind. (Bild: Tamedia)

Tamedia geht neue Wege und bietet in der Deutschschweiz ab sofort ein neues Tablet-Abo an. Das Abonnement beinhaltet die Miete eines Apple iPad, einer SIM-Karte mit Datenverbindung für die Schweiz sowie uneingeschränkten Zugriff auf die E-Paper- und News-Apps der Tamedia-Publikationen wie Tages-Anzeiger, Berner Zeitung, der Bund, Basler Zeitung, Zürcher Unterländer, Landbote und einige mehr. Das Unternehmen DQ Solutions übernimmt dabei das reibungslose Aufsetzen und den Versand der Tablets. Das neue Angebot inklusive iPad, SIM-Karte und Zugang zu diversen Titeln kostet 605 Franken pro Jahr, wie Tamedia in einer Mitteilung schreibt.

Das Abonnement richtet sich an Personen, die das traditionelle Zeitungslayout schätzen, bisher jedoch aufgrund technischer Hürden den Umstieg in die digitale Welt gescheut haben. Auf dem Tablet-Abo sind alle Apps so vorinstalliert, dass die künftigen Nutzerinnen und Nutzer nach Erhalt sofort loslegen können. Mit dem neuen Angebot möchte Tamedia eine Brücke zwischen der gedruckten und digitalen Welt schlagen und so auch bisherige Zeitungsleserinnen und Zeitungsleser für die Vorteile digitaler Leseerlebnisse gewinnen. Das Tablet-Abonnement basiert auf Anforderungen aus dem Nutzermarkt und ist stark kundenzentriert. Es wurde auf der Grundlage zahlreicher Gespräche mit unseren Leserinnen und Lesern entwickelt, die sich weitere digitale Angebote von Tamedia wünschen.

Samantha Wenger, Projektleiterin des neuen Angebotes: «Das Tablet-Abo ist der einfachste Einstieg in den digitalen Qualitätsjournalismus. Aktualität und Flexibilität treffen auf bestehende Gewohnheiten und schnüren so ein Rundum-Sorglos-Paket für unsere Leserinnen und Leser.»

Marc Isler, Chief Revenue Officer und Leiter Nutzermarkt bei Tamedia, ergänzt: «Mit diesem Markttest verfolgen wir das Ziel, die Akzeptanz eines Tablet-Abonnements zu prüfen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Unser Fokus liegt darauf, die Bedürfnisse unserer Leserschaf in der sich verändernden Medienwelt besser zu verstehen und innovative Lösungen anzubieten, die den aktuellen Anforderungen gerecht werden.»

Der Tablet-Markttest erstreckt sich über die Regionen, in welchen Tamedia ein besonders hohes Interesse von Nutzerinnen und Nutzer vermutet. Das Feedback der Leserinnen und Leser soll im Anschluss in die Entwicklung weiterer digitaler Leseangebote einfliessen. Bei erfolgreicher Durchsetzung des Tablet-Abos ist die Markteinführung in der Westschweiz geplant, wie es weiter heisst. (pd/cbe)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren