23.05.2022

Bajour

Naomi Gregoris hat gekündigt

Die Kulturjournalistin verlässt das Basler Onlineportal. Sie will sich künftig «vermehrt nationalen, feministischen Themen widmen», sagt sie.
Bajour: Naomi Gregoris hat gekündigt
Verlässt Bajour Ende August: Naomi Gregoris. (Bild: zVg)

Nach zweieinhalb Jahren bei Bajour hat sich Naomi Gregoris entschieden, das Basler Onlinemedium auf Ende August zu verlassen. Zum Grund sagt sie auf Anfrage: «In den letzten drei Jahren habe ich drei Kinder bekommen und daneben viel Energie und Leidenschaft in das Start-up Bajour gesteckt. Ein Medien-Start-up fordert immer Zeit und Engagement – was ich in der Intensität nicht mehr leisten kann.» Sie werde das Team sehr vermissen – aber Basel sei zum Glück klein, man laufe sich immer wieder über den Weg.

Journalistisch will sich Gregoris künftig «vermehrt nationalen, feministischen Themen widmen», wie sie sagt. Ausserdem will sie ihren Podcastprojekten wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. Ihren Podcast «Untenrum» plant sie zu monetarisieren und mit regelmässigen Folgen und Veranstaltungen auszubauen.

Gregoris startete 2020 als eines der ersten Teammitglieder bei Bajour. Davor war sie bei der Basler Tageswoche, Radio SRF 2 Kultur und der bz Basel tätig. Sie hat Kunstgeschichte in Basel und Kulturpublizistik an der ZHdK studiert. (wid)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20220705

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.