06.06.2023

20 Minuten

Pendlermedium vergisst Transparenzhinweis

Bei einer Artikelserie mit Hoteltipps hat die Redaktion versäumt, eine Sponsoring-Deklaration anzubringen. «Es ist ein Fehler», heisst es auf Anfrage von persoenlich.com.
20 Minuten: Pendlermedium vergisst Transparenzhinweis
Für diesen «Tipp für den Sommer» übernachtete 20 Minuten kostenlos in einem Hotel. Der entsprechende Hinweis fehlte. (Bild: persoenlich.com/cbe)

Seit 2021 erscheinen bei 20 Minuten in loser Folge «Hotel-Geheimtipps» – sechs Artikel waren es bisher. Einer davon wurde verfasst von Gaudenz Looser, stv. Chefredaktor 20 Minuten. Reisten er und andere Journalistinnen und Journalisten auf Spesen des Pendlermediums? Oder geschah dies im Rahmen einer Pressereise?

persoenlich.com fragte nach. Und prompt stellte sich heraus, dass bei der Geheimtipp-Serie sogar der Transparenzhinweis geheim blieb. «Es ist ein Fehler, dass im Fall der Hotel-Geheimtipps die Unterstützung durch die Hotels (in der Regel eine Übernachtung plus ein Essen) nicht transparent ausgewiesen wurde», teilt Eliane Loum-Gräser, Leiterin Kommunikation 20 Minuten, auf Anfrage mit.

Reisegeschichten, die aufgrund von bezahlten Medienreisen entstehen, werden bei 20 Minuten laut Loum-Gräser in der Regel wie folgt deklariert: «Diese Pressereise wurde durch Airline XY ermöglicht». Oder: «Diese unabhängige Pressereise wurde unterstützt von den Verkehrsbetrieben XY und der Tourismusorganisation der Stadt YZ.»

Bei der Geheimtipp-Serie ist dies nun nach der persoenlich.com-Anfrage bei allen bereits publizierten Artikeln nachgeholt worden. Und 20 Minuten versichert, dass dies auch künftig entsprechend deklariert werde.


Newsletter wird abonniert...

Newsletter abonnieren

Wollen Sie Artikel wie diesen in Ihrer Mailbox? Erhalten Sie frühmorgens die relevantesten Branchennews in kompakter Form.

Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.