27.10.2014

Tink.ch

Sandro Bucher übernimmt die Chefredaktion

Sein Vorgänger Michael Scheurer absolviert ein Praktikum beim "Bund".

Der 21-jährige Sandro Bucher wird neuer Chefredaktor von Tink.ch. Er folgt auf den Berner Michael Scheurer, der die Deutschschweizer Redaktion während einem Jahr geleitet hat. Tink.ch ist ein Schweizer Magazin, dessen Inhalte ausschliesslich von jungen Nachwuchsjournalisten produziert wird.

Sandro Bucher studiert an der ZHAW in Winterthur Journalismus und schreibt nicht nur für Tink.ch, sondern auch für die Luzerner Lokalzeitung "Rontaler" und verschiedene Online-Magazine. Damit bringe er sowohl Fachkenntnisse als auch praktische Erfahrung mit, um die Verantwortung für die tägliche Online-Publikation und das vierteljährlich erscheinende Printmagazin von Tink.ch zu übernehmen, heisst es in der Mitteilung.

Buchers Vorgänger, der 22-jährige Geografie- und Informatikstudent, Michael Scheurer, tritt aus Zeitgründen zurück: Er absolviert ein Vollzeitpraktikum bei der Tageszeitung "Der Bund". Tink.ch bleibt er als ehrenamtlicher Projektleiter und Reporter erhalten.

Auch Tink.ch Romandie begrüsst einen neuen Chefredaktor: Nach drei Jahren tritt Joëlle Misson aus beruflichen Gründen zurück und übergibt die Leitung der Chefredaktion an den 22-jährigen Alexandre Babin. Babin wohnt in Genf und arbeitet freiberuflich als Journalist. Auch Joëlle Misson wird Tink.ch erhalten bleiben, und zwar als neue Leiterin der Lokalredaktion Waadt. (pd)

Bild: Oliver Hochstrasser



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20190824

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.