19.09.2019

NZZ

«Technologie» wird zum eigenen Ressort

Christiane Hanna Henkel wird Leiterin des neu geschaffenen Bereichs. Die auf Technologiethemen spezialisierte Wirtschafts- und Finanzjournalistin ist seit zwanzig Jahren für die NZZ tätig.
NZZ: «Technologie» wird zum eigenen Ressort
Das neue Ressort soll die Berichte über die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Aspekte «des hoch relevanten Querschnittsthemas Technologie» bündeln. (Bild: Pixabay)

Wie Inland, Ausland, Gesellschaft oder Wirtschaft: Die «Neue Zürcher Zeitung» etabliert neu ein Ressort für Technologie, dessen Leitung Christiane Hanna Henkel per Anfang November übernehmen wird. «Dass wir die Position mit einer langjährigen, geschätzten Kollegin und ausgewiesenen Expertin zum Thema besetzen können, freut mich ausserordentlich», lässt sich Chefredaktor Eric Gujer in einer Mitteilung vom Donnerstag zitieren. Henkel trat 1999 als Wirtschaftsredaktorin in die NZZ-Redaktion ein. Von 2001 bis 2009 berichtete sie aus Lateinamerika. Von 2009 bis vor kurzem war sie für die NZZ als Wirtschafts- und Finanzkorrespondentin in New York tätig. Sie hat nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der HEC Lausanne die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf absolviert und anschliessend an der Universität St. Gallen promoviert.

Aufgabe des neuen Ressorts, das stark auf die Online-Berichterstattung konzentrieren und eng mit den anderen Ressorts zusammenarbeiten soll, ist es laut der Mitteilung, die Berichterstattung über die wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Aspekte «des hoch relevanten Querschnittsthemas Technologie zu bündeln».

Das Team werde intern aus Mitarbeitenden bestehender Ressorts zusammengesetzt. (pd/eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang20191020

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.