09.05.2021

Tamedia

Thomas Knellwolf wechselt ins Bundeshaus

Nach acht Jahren wechselt der Co-Leiter des Recherchedesks intern. Er könne sich dort zwei seiner bisherigen Schwerpunkte widmen: der Strafjustiz des Bundes und dem Nachrichtendienst.
Tamedia: Thomas Knellwolf wechselt ins Bundeshaus
Wird die Co-Ressortleitung beim Tamedia-Recherchedesk abgeben und intern ins Bundeshausteam wechseln: Thomas Knellwolf. (Bild: zVg)

«Und wieder hervorragende Verstärkung für die Bundeshausredaktion Tamedia: Thomas Knellwolf, Co-Leiter des Recherchedesks, wechselt im Sommer zu uns nach Bern», twitterte Fabian Renz, Leiter der Tamedia-Bundeshausredaktion am Freitag.

Wie Thomas Knellwolf am Samstag gegenüber persoenlich.com bestätigt hat, wird er per 1. Juli die Co-Ressortleitung beim Tamedia-Recherchedesk abgeben und intern ins Bundeshausteam wechseln. Er folgt auf Christoph Lenz, der ebenfalls intern wechselt: zum Magazin, wie er auf Twitter vermeldet hatte.

Knellwolf wechselt, weil er sich eine Veränderung wünscht: «Grund ist, dass ich – als wohl dienstältester Ressortleiter im Haus – etwas Neues wagen und vor Ort zur Bundespolitik recherchieren möchte.» Weiterhin könne er sich dort unter anderem zwei seiner bisherigen Schwerpunkte widmen: der Strafjustiz des Bundes und dem Nachrichtendienst.

In den vergangenen acht Jahren hat Knellwolf zusammen mit dem Co-Leiter Oliver Zihlmann das Recherchedesk von Tamedia aufgebaut, «ein schweizweit einmaliges Investigativteam», das auf Französisch und Deutsch arbeitet. «Ein Höhepunkt war für mich das Buch über die Coronakrise in der Schweiz», so der 47-Jährige. Knellwolf hatte im Herbst 2020 zusammen mit 13 weiteren Tamedia-Journalistinnen die Hintergründe des Shutdowns im Frühling recherchiert und in «Lockdown: Wie Corona die Schweiz zum Stillstand brachte – Schicksale, Heldinnen und ein Bundesrat im Krisenmodus» veröffentlicht (persoenlich.com berichtete).

Die Co-Leitung beim Rechercheteam übernimmt Catherine Boss. Sie arbeitet seit dem Start 2012 dort und hat Ende April für die Blausee-Recherche zusammen mit zwei Kollegen von der Berner Zeitung einen Swiss Press Award gewonnen. (eh)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

  • Robert Tobler, 10.05.2021 07:54 Uhr
    Ob jemand ins Bunderhaus wechselt oder ins Bundeshausteam des TA, macht schon einen kleinen Unterschied im Verständnis des Lesers, nicht?
Kommentarfunktion wurde geschlossen

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Zum Seitenanfang20210619

Die Branchennews täglich erhalten!

Jetzt Newsletter abonnieren.