23.08.2012

red dot Award

"Transhelvetica" gewinnt

Räumt in Kategorie Kommunikationsdesign ab.

"Transhelvetica", das Schweizer Magazin für Reisekultur ist mit einem red dot award in der Kategorie Kommunikationsdesign ausgezeichnet worden. Mit mehr als 14'000 Anmeldungen aus über 70 Nationen zählt der red dot design Award zu den grössten und renommiertesten Designwettbewerben weltweit, wie es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch heisst.

"'Transhelvetica' hat den Mut bewiesen, sich mit den Besten der Branche zu messen - und die red dot-Jury mit smartem, wegweisendem Layout, sowie hohem gestalterischem Know-how u¨berzeugt. Damit konnte sich 'Transhelvetica' gegen ein qualitativ a¨usserst hochwertiges Teilnehmerfeld durchsetzen und die Fachjury begeistern", wird Prof. Dr. Peter Zec, Initiator des red dot design award, in der Mitteilung zitiert.

"Transhelvetica" ist ein unabhängiges Reisemagazin, das von der Passaport AG herausgegeben wird und sich eines grossen Zuspruchs namhafter Fotografen und Literaten erfreut. So tragen unter anderem Franz Hohler, Andri Pol, Ralf Schlatter, Georg Aerni, Arnold Odermatt, Gion Mathias Cavelty, Ueli Alder oder Arno Camenisch mit ihren Arbeiten zum Gelingen des Magazins bei.

Es präsentiert alle zwei Monate Geheimtipps und Hintergrundinformationen aus der Schweiz. Es richtet sich mit seiner Gestaltung an ein modernes Publikum, welches eine stilsichere, zeitgemässe Interpretation von Schweizer Traditionen schätzt, heisst es weiter. Für das Layout zeichnet Komun, das Büro für visuelles Design und Werbung, verantwortlich. (pd)



Kommentar wird gesendet...

Kommentare

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Anzeige
Zum Seitenanfang
persönlich Exemplar