27.05.2024

SRF

Über eine Million verfolgten Eishockey-Final

Das Schweizer Fernsehen verzeichnete hohe Einschaltquoten bei der Übertragung des Endspiels der Eishockey-WM zwischen der Schweiz und Tschechien am Sonntagabend. Auch die übrigen Spiele der Schweizer Nati erreichten ein grosses Publikum.

Bis zu 1,12 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten den Final auf SRF zwei, schreibt das Unternehmen. Dies entspreche einem Marktanteil von 75,9 Prozent in der Spitze. Bereits der Halbfinal am Samstag gegen Kanada lockte bis zu 875’000 Personen vor die Bildschirme.

Auch die Vorrundenspiele des Schweizer Nationalteams gegen Norwegen, Österreich, Tschechien, Grossbritannien, Dänemark, Kanada und Finnland stiessen beim SRF-Publikum auf reges Interesse. Durchschnittlich verfolgten rund 280’000 Personen die sieben Vorrundenspiele auf SRF, was einem Marktanteil von 29,8 Prozent entspricht. Beim Viertelfinal gegen Deutschland am 23. Mai waren im Durchschnitt 331’000 Personen zugeschaltet (Marktanteil: 48,6 Prozent).

Auch online war das Interesse an der SRF-Berichterstattung gross: Der Final wurde rund 370’000 Mal im Livestream gestartet. Auf srf.ch/sport und in der SRF Sport App wurden während des ganzen Turniers insgesamt 4,8 Millionen Visits von WM-Beiträgen verzeichnet. (pd/nil)


Kommentar wird gesendet...

KOMMENTARE

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren